Muss eine bestimmte Zeremonie praktiziert werden, um Buddhist zu werden?

5 Antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Zuflucht_(Buddhismus) Dieser Akt wird üblicherweise vollzogen, wenn jemand Buddhist wird. Das ist aber kein absolutes Muß, um Buddhist sein zu können. Buddhisten sind - auch nach eigener Definition - die Menschen, die die Lehre des Buddha praktizieren, ob mit oder ohne Zufluchtnahme. Um diesem Schritt etwas Endgültiges und Offizielles zu geben, schätzen viele Buddhisten die Zufluchtnahme vor einer Sangha. Lokale Gemeinschaften sind sehr oft um einen oder mehrere Mönche oder Nonnen gruppiert, die der Gemeinschaft mit Unterricht und Anleitung dienen. Es ist üblich, daß solche Leiter/innen von Zeit zu Zeit "Zuflucht geben", also eine kleine Feier organisieren, in deren Rahmen dann Menschen, die das möchten, die Zufluchtnahme so praktizieren können, wie das in Asien üblich ist. Gruß, q.

Einfach sich selbst zum Buddhismus bekennen. Der Lehre (DAMMA) folgen und nach buddhistischen Grundregeln leben.

Was möchtest Du wissen?