Muss eine Beratung immer kostenlos sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Angabot kann natürlich etwas kosten. Allein schon um das von Dir beschriebene Phänomen zu unterbinden.

Oft wird ein Kostenvoranschlag gegen eine gewisse Pauschale erstellt. Sollte sich der Kunde für das Angebot entscheiden, wird ihm das Geld für den Kostenvoranschlag erstattet / erlassen. Entscheidet er sich nicht für das Angebot, muss er eben die Pauschale für die Angebotserstellung zahlen.

Sie kann schon Geld dafür nehmen, nur werden dann die Kunden ausbleiben. Eine Beratung sollte in dieser Branche kostenlos sein, nur kann man bei Angebotserstellung seine eigenen Kosten gestalten.

Wird ja schon kostenlos Beraten, Angebote erstellt und auf Wunsch nochmal bearbeitet. Aber sie hat auch Angestellte und anfallende Kosten. Wie gesagt von 10 Angeboten =2 Nachfragen ist misst.( hinfahren, aufmessen ect. das Auto fährt nicht mit Wasser.Jeder Pizzaservice schlägt fahrkosten drauf.

0
@HPH71

Jeder Pizzaservice schlägt fahrkosten drauf.

Aber erst, wenn er den Auftrag bekommen hat.

0

Muss nicht- aber fraglich ist ob die Kunden sofern sie nicht das einzige Bauunternehmen im Umkreis von 100 km ist dann noch kommen^^

Was möchtest Du wissen?