Muss eine Badezimmertür gegekürzt werden (Innenliegendes Bad + elektr. Abluft)

11 Antworten

Schimmel hinter dem Kleiderschrank entsteht nicht durch falsches Lüften, sondern einfach dadurch, dass der Schrank an der Außenwand steht. Einfachste Bauphysik. Der Schrank muss da weg.

Schimmel in Schlafzimmern entsteht regelmäßig dadurch, dass Schlafzimmer nicht beheizt werden, aber die Türen zu beheizten Räumen und schlimmstenfalls zum Bad offenstehen. Dann kondensiert der Wasserdampf aus den warmen feuchten Räumen an den kalten Wänden im Schlafzimmer.

Durch die undichte Badezimmertür gelangt bei ausgeschalteter Lüftung auch Feuchtigkeit ins Schlafzimmer.

Sind da schon ausgezogen - sorry etwas verwirrend geschrieben von mir... Der Fall ist jetzt halt noch vor Gericht und unser ehem. Vermieter behauptet, dass wir am Schimmel schuld sind. Ich muss jetzt halt schauen, bin ich alleine an dem Schimmel schuld oder konnte ich nichts dagegen tun, dass es hinter dem Schrank schimmelt.

Den Kleiderschrank konnte ich nur an diese Stelle stellen, sonst war nirgends Platz dafür.

Aber zurück zum Thema Badezimmertür. Kann es durch die nicht ordnungsgemaß gekürzte Tür sein, dass die Feuchtigkeit nicht richtig aus dem Badezimmer abgesaugt wurde und sich somit dann in der Etage verteilt hat? Oder wäre die Feuchtigkeit zu gering um in anderen Räumen Schaden anzurichten? (Im Badezimmer waren die Möbel auch verschimmelt)

wenn eine Lüftung im Bad eingebaut ist muß auf jeden Fall ein Zuluftöffnung in der Tür sein (z.B Ausschnitt mit Gitter)

Die Lüftung sollte so sein, dass beim Einschalten des Lichtes die Ventilation in Gang gesetzt wird. Nach dem Ausschalten des Lichtes sollte die Ventilation mit geringerer Drehzahl noch eine zeitlang weiterlaufen und nicht sofort stehenbleiben, wenn das Licht ausgeschaltet wird.

Wenn kein Fenster im Bad vorhanden ist, so müssen in der Badetüre Lüftungsschlitze vorhanden sein, oder die Badetüre muss gekürzt werden, damit ein Luftaustausch erfolgen kann.

Wird das vernachlässigt, so kann Schimmelbildung entstehen.Wasserdampf im Bad erkaltet und das Wasser läuft dann die Wände herunter. Gibt es da keinen Luftaustausch der die Feuchtigkeit trocknet, ist Schimmel die Folge.

Bei einem Lüftungszug im Bad sollte natürlich auch immer eine Zuluftöffnung (in der Tür z.B.) geschaffen werden, damit die Absaugfunktion funktioniert. Souterrainwohnungen sind meist mit dem Raumklima kritisch, sodass ich im Bad nicht auch noch einen Ablufttrockner reinstellen würde, wenn es sich nicht vermeiden läßt. Am meinem Kondenstrockner stelle ich fest, dass der auch beim Betrieb immer etwas feuchte Luft produziert.

Was möchtest Du wissen?