Muss eine Aushilfe ihr Arbeitszeugnis bei ihrem neuen Arbeitgeber abgeben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich muss sie es nicht, wenn es nicht vereinbart war. Allerdings hat man zu Beginn einer neune Arbeitsstelle meistens ein Probezeit, in der man ohne Angaben von Gründen gekündigt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was steht denn drin im alten Zeugnis? Irgendwas gemeines? Dann soll sie eben sagen, sie hat gar kein Zeugnis verlangt. Sie hat bloss regulär gekündigt, aus persönlichen Gründen.

Ein AG ist ja gar nicht verpflichtet, von sich aus n AZ zu geben, sondern nur wenn man drauf beseht. Große Firmen machens allerdings oft freiwillig, von sich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Chef es sehen will schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
03.08.2016, 12:59

Warum?

1

Was möchtest Du wissen?