Muss eine Abmahnung unterschrieben werden vom Arbeitnehmer ,noch dazu wenn der Sachverhalt unterschiedlich beurteilt wird?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, dazu bist du nicht verpflichtet. Du solltest auch bestenfalls den Erhalt quittieren, sonst nichts weiter. Wenn du der Ansicht bist, dass die Abmahnung unberechtigt ist, reiche eine schriftliche Gegendarstellung ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,  du mahnst dich ja nicht selbst ab. Du kannst den Empfang quittieren. Und eine Gegendarstellung verfassen,  wenn du sie ungerechtfertigt findest 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein,als Todeskandidat musst du ja auch nicht dein Todesurteil unterschreiben ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?