Muss ein Zeugnis von der Uni mit in die Bewerbung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich persönlich fände es nicht schlecht, wenn du es mit reinlegen würdest. Hiermiet meine ich aber kein Zeugnis (warum solltest du auch eins bekommen???). Geh ins Prüfungsamt deiner Fakultät bzw. deines Studiengangs und sag, dass du ne Bescheinigung über deine bisherigen erbrachten Leistungen willst. Die drucken dann sowas aus und das kannste dann beifügen. Dann sieht man, dass du zumindestens bissl was gemacht hast und nicht gefaulänzt hast. Außer du hast überall ne 4.0 und sonst nur "nicht bestanden". (Hinweis: Hier sieht man auch im wie vielten Versuch du das Ding bestanden hast) Dann würd ichs sein lassen. Das macht die Sache dann nicht besser.

petersdarling 08.09.2014, 17:56

Es ist eben so, dass ich das Studium abbrechen werde, da ich eine Prüfung beim zweiten Mal wahrscheinlich nicht bestanden habe. Ich breche es ja auch nicht ganz freiwillig ab.

Ich muss also eigentlich nichts beilegen?

0
Tom2901 08.09.2014, 18:23
@petersdarling

Seltsam, dass ihr nur zwei Versuche habt. Was studierst du denn? In den naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Studiengängen hat man immer drei. Ich würds beilegen, aber nein musst du nicht. Es kann dir aber passieren, dass dein Arbeitgeber dir schreibt, dass er das gerne mal einsehen würde.

0
petersdarling 09.09.2014, 13:58
@Tom2901

Ich hab jetzt zwei Semester Jura studiert und das ist wirklich hart... Ich seh das bei Freundinnen, die mehrere Versuche haben und bin richtig neidisch. Dafür war eben bei mir kein NC... Jetzt sortieren die eben so aus...

0

Was möchtest Du wissen?