Muss ein Zahn, der wurzelbehandelt wird völlig schmerzfrei sein damit die Füllung rein kann?

5 Antworten

Ein Zahn sollte bevor er endgültig mit einer Wurzelfüllung behandelt wird schmerzfrei sein. D.h. er darf nicht mehr klopfempfindlich sein. Laß das von Deinem ZA bei der nächsten Sitzung überprüfen und wenn er weiterhin reagiert, bestehe auf eine weitere Aufbereitung, Spülung und med. Einlage. Allerdings werden von der KK nur 3 med. Einlagen bezahlt, so daß Du diese 4. leider selbst bezahlen mußt.

Was die weiteren Kosten angeht: Eine Wurzelkanalbehandlung mit ausführlicher Desinfektion und Messung der Wurzelkanäle, sowie die Verwendung von Nickel-Titan Feilen usw. ist in der Regel keine Kassenleistung. Jedoch sollte gerade bei der Wurzelkanalbehandlung auf keinen Fall gespart werden. Normalerweise werden vor Wurzelkanalbehandlungen Kostenvoranschläge erstellt, damit Du genau weißt, welche Kosten auf Dich zukommen.

Für 180 € bekommst Du keine Keramikfüllung, das kann nur eine Kunststofffüllung sein.

Wenn eine Wurzelfüllung gemacht wird muss der Zahn schmerzfrei sein dh nicht klopfempfindlich und auch nicht aufbissempfindlich, Dein Zahnarzt scheint es etwas eilig zu haben mit der Wurzelfüllung was nicht in Ordnung ist.

Mach beim nächsten mal klar dass Du noch Beschwerden hast und warum dann die Wurzelfüllung. Bespreche auch VOR der Behandlung die Kosten ob welche auf Dich zukommen, ein mitdenkener Zahnarzt bespricht sowas vorher und macht einen Kostenvoranschlag und der Patient entscheidet dann ob ja oder nein bzw fragt auch nach der Notwendigkeit.

Zu sagen, das kostet 100€ weil diese Behandlung gemacht werden muss ist patientenunfreundlich. Für die Wurzelkanalbehandlung gibt es bestimmte Instrumente und Geräte zum ausmessen der Wurzellänge, Laser, hochwertige Bohrer und Kerr-Feilen usw, diese Behandlungen werden von der Krankenkasse nicht bezahlt.

Ob diese bei Dir sinnvoll sind lässt sich durch Ferndiagnose nicht sagen da dies individuell entschieden werden muss. Gibt Zähne die können schon in der ersten Sitzung mit einer Wurzelfüllung verschlossen werden und andere sind durch zB gekrümmte Wurzeln, zusätzliche Wurzelkanäle, verkalkte Wurzelkanäle usw schwieriger und brauchen eine spezielle Behandlung.

Noch ein Tipp, lass Dir nach der Wurzelfüllung keine Kunststofffüllung aufschwatzen, nur Glasionomerzement und auch kein Phosphatzement.

ich habe mit Wurzelbehandlung und Wurzelfüllungen Erfahrung und es lohnt sich, das Geld auszugeben.

Es gibt eine Methode der Behandlung und Füllung, die die Kasse komplett übernimmt, doch diese sind ohne Wurzelkanallängenbestimmung - der Arzt weiss also nicht, ob er alles erreicht und gesäubert hat - und auch nur mit einfachsten Geräten.

Ich habe mir nach der "Kassenmethode" eine Behandlung und Füllung machen lassen und musste danach zum Notarzt, weil ich die Schmerzen nicht mehr aushielt. Der Notarzt, ein Zahnarzt hier im Ort, machte mir die kostenpflichtigen "Geschichten" und seitdem gibt der Zahn Ruhe.

Auf keinen Fall auf einen noch schmerzenden Zahn die Füllung machen bzw. ihn verschliessen lassen sonst "gärt" es unten weiter und Du bekommst Schmerzen.

Ja, Zahnarzt kostet Geld. Eventuell kommt für Dich ja eine Zusatzversicherung für diese Fälle in Frage.

Schmerzen im Zahn trotz Wurzelbehandlung?

Schönen guten Tag
Ich habe folgendes Problem
Ich habe eine Wurzelbehandlung im vorletzten Backenzahn und da gab es auch mega Komplikationen (Bohrer abgebrochen und kriegen ihn nicht wieder raus meinten es sei nicht so wild) die Behandlung dauerte auch 6-7 Monate
Dachte erst es war alles gut aber seid mehreren Wochen schmerzt er höllisch
War schön beim Zahnarzt aber er meinte es sei alles i.o. Und gab mir trotzdem ein Antibiotika (was ich selbst absetzen durfte bei Nebenwirkung was ich auch tat) was ich schonmal nicht verstehe wenn alles i.o. ist .
Hauptsächlich beim Essen tut es höllisch weh bis manchmal sogar runter in den Kieferknochen
Kälte empfindlich ist er jetzt auch geworden womit ich sonst nie Probleme hatte

Jetzt meine Frage an euch )bevor ich wieder zum Arzt gehe) was könnte das sein und habt ihr Tipps wie ich wenigstens ein paar Tage es noch aushalte bis ich zum Zahnarzt gehen kann
Danke für eure Hilfe und Tipps

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Entzündung im Zahn mit Medikamenten?

Hallo war am Montag beim Zahnarzt wegen schmerzen er hatte mir den Zahn aufgebohrt und ein Medikament rein und wieder Prov verschlossen..Nun tut der Zahn wieder weh mit druckgefühl unter dem zahn und am Zahnfleisch ist das normal und wie lange kann es dauern !!??,

...zur Frage

Heute wird bei mir ein Zahn mit einer Wurzelbehandlung zugemacht (Medikament raus) tut das weh hab nämlich leider panische Angst vor dem Zahnarzt?

...zur Frage

2. Sitzung der Wurzelbehandlung - Krankschreibung falls kein Termin in Freizeit möglich?

Hallo ihr Lieben, ich saß gestern mit schrecklich schmerzendem Zahn beim zahnärztlichen Notdienst, wo eine (unglaublich erleichternde) Wurzelbehandlung eingeleitet wurde. Der zahn wurde zunächst mit einem Medikament befüllt und provisorisch verschlossen und mir wurde gesagt, dass ich sofern es irgendwie möglich ist, auf jeden Fall diese Woche noch zum Hauszahnarzt soll, um den Zahn entweder zu verschließen oder eben noch mal mit dem Medikament zu befüllen.

Leider hat mein Zahnarzt generell kaum Termine frei und dazwischenschieben ist auch immer sehr schwer. Ich befürchte nun, dass es nur während der Arbeitszeit eine Möglichkeit zur Weiterbehandlung geben wird. Da es ja wirklich akut ist, nun meine Frage: Muss ich versuchen, mir kurzfristig frei zu nehmen oder kann mir mein Zahnarzt eine Krankschreibung geben? (Natürlich nur falls wirklich kein Termin nach meiner Arbeitszeit möglich ist!!!)

...zur Frage

Wsr schneiden schmerzhaft?

Hallo ,

Ich habe eine entzündete zahnwurzel im linken schneidezahn . Der Zahn wurde schon 2 mal wurzelbehandelt und tut seit 1 Wochen weh war beim Zahnarzt und der meinte es muss eine wsr gemacht werden und hat nix gegen die schon leichten Schmerzen gemacht. Der Termin ist erst in einer Woche beim oralchirurgen. Jetzt übers Wochenende halte ich die Schmerzen kaum noch aus schmerztabletten helfen kaum und kühlen lindert nur kurz. Jetzt zu meiner Frage was kann ich machen bis zum wsr Termin ich Dreh bald echt durch, kann mir irgendjemand helfen ???

Danke schon mal.

...zur Frage

Wurzelbehandlung - Zahn schließen

Mein Zahnarzt hat heute zum dritten Mal das Medikament in meinem Zahn gewechselt. Nun hat dieser sich grau gefärbt. Da es der vordere Schneidezahn ist, empfinde ich das als sehr störend. Mein Zahnarzt hat mich heute vor der Behandlung gefragt, ob er den Zahn schon schließen soll, hat mir davon allerdings abgeraten, also habe ich darauf verzichtet. Beim Wechseln des Medikaments hat er allerdings einmal sehr tief in den Zahn gestochen und damit starke Schmerzen verursacht. Nun drückt der Zahn etwas. Mich stört die Verfärbung aber sehr und ich möchte den Zahn so schnell wie möglich bleichen lassen, was ja nur geht, wenn die Wurzelbehandlung abgeschlossen ist. Könnte ich den Zahn Anfang/Mitte Mai schließen lassen, oder ist das nicht lang genug? Mein eigentlicher Termin zum Schließen ist Ende Mai, allerdings möchte ich ungern so lange mit dem grauen Zahn rumlaufen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?