Muss ein Wintergarten genehmigt werden?

2 Antworten

Ein Wintergarten ist in der Regel nur dann ohne Genehmigung zulässig, wenn er nicht zum Wohnen geeignet ist (also keine Heizung hat, keine Erweiterung z.B. des Wohnzimmers darstellt usw.) und gewisse Abmessungen, die von Land zu Land bzw. Kommune zu Kommune unterschiedlich sein können, überschreitet. Einfach gesagt: Ein Wintergarten, wie er vom ursprünglichen Wortsinn her gedacht war, nämlich zur Überwinterung oder sonstwie Unterbringung von Pflanzen, bedarf meist keiner Genehmigung. Sobald er zum Wohnen nutzbar ist, ist die Baumaßnahme nach Maßgabe der jeweiligen Landesbauordnungen genehmigungspflichtig.

Im Normalfall ja weil er als Wohnraum gerechnet wird. Aber es kann durchaus sein das es Gemeinden gibt bei denen es nicht der Fall ist. Am besten einfach beim Bauamt fragen!

Was möchtest Du wissen?