Muss ein Waschmaschinenanschluss vorhanden sein?

2 Antworten

Das geht aus dem Mietvertrag hervor. Ist darin ein WM-Anschluss/-Stellplatz genannt ist es Sache des Vermieters für dessen Vorhandensein zu sorgen. Ansonsten ist liegt es beim Mieter einen solchen nach vorheriger Absprache mit dem Vermieter nachzurüsten.

Nein. Es gibt auch Waschsalons. Schon lange gehören Wasch- und Spülmaschinen- sowie Starkstromanschluss (E-Herd) allerdings zum Standard.

Das erste Mal DSL Vertrag?

Hallo liebe Community,

ich bin in eine neue Wohnung gezogen und wollte online einen DSL Vertrag abschließen. Jedoch habe ich davon keine Ahnung und habe auch niemanden an den ich mich wenden könnte.

Es sind folgende Fragen im Formular aufgekommen:

  • Ist an der Installationsadresse bereits ein eigener Anschluss vorhanden?
  • Wurde der Anschluss gekündigt und wenn ja, bei welchem Anbieter waren Sie?

Ich habe meine Vormieterin gefragt und sie meinte sie wäre mit Ihrem Anschluss umgezogen und war vorher bei der Telecom.

Zu meiner Wohnungssituation: Es befindet sich eine Antennendose in meiner Wohnung und noch eine Dose mit 3 Telefonanschlüssen.

Kann mir jemand helfen die Fragen zu beantworten? weil ich ja diese Dose mit Telefonanschlüssen habe aber meine Vormieterin meint sie wäre mit ihrem Anschluss umgezogen. Habe ich dann keinen Anschluss? Oder verstehe ich grundsätzliches was Falsches darunter?

...zur Frage

Eigene Waschmaschine in der Wohnung trotz Gemeinschaftswaschmaschine erlaubt?

Hallo zusammen,

darf unser Vermieter uns zwingen, in der Gemeinschaftswaschmaschine zu waschen?

Wir dürfen weder in der Wohnung, noch im Keller eine eigene Waschmaschine aufstellen, obwohl diese wesentlich leiser und wassersparender ist als die 10 Jahre alte Gemeinschaftswaschmaschine im Keller.

Ich finde es einfach ekelhaft mit fremden Menschen eine Waschmaschine zu teilen. Einen Waschplan gibt es nicht, so dass die Nachbarn meine Wäsche aus der Maschine nehmen könnten...

Im Mietvertrag steht "Mieter ist berechtigt Gemeinschaftswaschmaschine zu nutzen" und "Befindet sich im Haus eine Waschküche, ist das Waschen in anderen Räumen nicht gestattet!"

Aber darf der Vermieter uns verbieten eine Eigene (wenn auch nur im Keller, besser jedoch in der Wohnung) aufzustellen?

Eine Wasseruhr ist vorhanden (vom vorherigen Mieter eingebaut für Spülmaschine)

Einen Trockenspecher gibt es, von daher brauch in der Wohnung nichts getrocknet werden.

Vielen Dank für alle Antworten im Voraus!

...zur Frage

Trockneranschluss (Strom) fehlt in der Mietwohnung im Keller

Wir sind kürzlich umgezogen und jetzt muss ich leider feststellen, das kein Trockneranschluss (also Steckdose vorhanden ist). Ein Waschmaschinenanschluss (Strom) liegt vor.Muss ich als Mieter den Anschluss nachrüsten, da ich gerne meinen Trockner weiter nutzen möchte bzw. muss oder ist es Vermietersache eine Steckdose zu legen? Wenn ich den Stromanschluss für die Waschmaschine nutze, (Starkstrom mit Umwandler für "Normal"strom) fliegt die Sicherung raus. Mein Vermieter sagt, dass es nicht sein Problem wäre, wieviel Geräte ich im Keller aufstelle. Bisher war in jeder Mietwohnung, die ich bezogen habe, ein Trockneranschluss, nur leider nicht hier. Ich dachte, es wäre heute Standard einen Trockneranschluss zu haben. Wer trägt die Kosten, fällt es unter Reparaturkosten, denn da ist gibt es ja die Klausel bis zu einem bestimmten Wert. Darf ich überhaupt einen Anschluss installieren lassen? Viele Fragen, ich freue mich auf eure hilfreichen Antworten.

...zur Frage

Kann ich von Vermieter verlangen, einen vorhandenen Waschmaschinenanschluss entsprechend abzusichern und eine Abrechnungsmöglichkeit für den Strom herzustellen?

Wir hatten die Zusage des Vermieters, die Waschmaschine im gemeinsamen Wäschekeller aufstellen zu können. Im Haus wohnen Mietparteien, aber es ist derzeit nur ein Zu- und Ablauf vorhanden, ein separater Wasserzähler ebenfalls, eine Steckdose ist auch vorhanden. Aber: wir haben festgestellt, dass der Strom ganz normal über den Allgemeinstrom (Treppenhaus) läuft und es keine ausreichende Absicherung für eine Waschmaschine gibt (alter Verteilerkasten). Der Vermieter wurde informiert. Ist der Vermieter in der Pflicht, einen fachgerechten Anschluss mit entsprechender Absicherung und Abrechnungsmöglichkeit herzustellen oder kann er dies ablehnen? Zur Not gäbe es noch die Möglichkeit, eine Maschine in unserem Mietkeller anzuschließen, ein Zulauf und ein Ablauf wären vorhanden, allerdings keine separate Steckdose. Auch hier läuft der Strom über das Treppenhaus.

Da der obere Mieter den Anschluss nicht benötigt ( er lässt waschen), ist der eine Anschluss zunächst kein Problem- bei Mieterwechsel schon.

...zur Frage

Habe ich das REcht auf einen Waschmaschinenanschluß im Keller?

Ich bin kürzlich in eine Wohnung eingezogen, in der es nicht möglich ist eine Waschmaschine anzuschließen. Im Keller ist eine Gemeinschaftswaschmaschine vorhanden. Diese ist allerdings ca Baujahr 89 und sehr sehr dreckig. Ich möchte meine Wäsche dort also auf keinen Fall waschen. Im Keller ist sogar ein zweiter Anschluß vorhanden, doch angeblich hat die Eigentümerversammlung beschlossen, dass dort keine privaten Maschinen angeschlossen werden dürfen. Der Vermieter/Besitzer der Wohnung hätte nichts gegen das Aufstellen der Maschine. Habe ich das Recht meine Maschine aufzustellen?

PS: Die Maklerin hat mir bei der Wohnungsbesichtigung zugesagt, dass es möglich ist eine Waschaschine im Keller aufstellen zu können.

...zur Frage

Waschmaschine Anschluss?

Ich hab folgendes Problem... Gestern kam meine neue Waschmaschine. Aber im Keller ist nur eine Steckdose und die befindet sich genau gegenüber dem Waschmaschinenanschluss und eine Mehrfachsteckdose darf laut Anleitung nicht genutzt werden. Was soll ich jetzt tun? Kannnich den Vermieter auffordern noch eine Steckdose anzubringen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?