Muss ein Vermieter für einen ordentlichen Waschmaschinenanschluss sorgen?

5 Antworten

Sie haben das Reihenhaus so angemietet, wie Sie es besichtigt haben. Wenn Sie sinnvolle Änderungen wie z.B. die Einrichtung eines ordentlichen Waschmaschinenanschlusses wünschen, wird sich dem kein vernünftiger Vermieter verschliessen, dies vor allem dann nicht, wenn das im Einvernehmen mit dem Vermieter auf Ihre Kosten erfolgt. Ich selber würde es übrigens als Vermieter auf meine Kosten machen lassen; schließlich ist sowas wertverbessernd.

Das kann ich mir fast nicht vorstellen.

Es gibt im Baumarkt aber recht günstig Anschlüsse für Waschmaschinen, die man selbst am Waschbecken montieren kann.

Muss glaub ich nicht, ich würde mich auch nicht anlegen, sondern das Gespräch suchen und nett Fragen ob er euch da entgegen kommen kann.

Steckdose selber erden?

hallo zusammen und zwar geht es darum, dass scheinbar unsere neue Steckdose im Keller nicht geerdet wurde.

Dort ist unsere Waschmaschine angeschlossen und Sie steht seither unter Strom. Nun haben wir Sie abgeklemmt und meine Wäsche türmt sich.

Vermieter wird sich nicht drum kümmern! Elektriker können wir uns finanziell nicht leisten.

Wie erde ich nun selbst diese Steckdose?

Lg

...zur Frage

Nachbars Waschmaschine

Hallo,

wir wohnen in einem 5 Parteienhaus Altbau. Und wir müssen unsere Waschmaschine unten Im Keller in die Waschküche stellen. Der Boden von der Waschküche ist demoliert, er hat Löcher, und Risse und ist nicht Grade. Jetzt zu meiner Frage: Die Waschmaschine von unserem Nachbar steht direkt neben meiner neuen Miele Waschmaschine und die Waschmaschine von unserem Nachbar ist total undich, sie läuft beim Schleudergang aus ( es ist eine ganz alte Waschmaschine). So dass das Wasser unter meiner Waschmaschine läuft. Unser Nachbar weiß auch das seine Waschmaschine ausläuft trotzdem tut er nix gegen. Ich habe keine Lust das meine WM kaputt geht. Sie wra teuer!

Was kann ich tun?

...zur Frage

Waschmaschine in Mietwohnung und Waschküche

Ich wohne in einem Mietshaus mit zur Zeit 3 Parteien. Da sich eine weitere Wohnung im Haus befindet und diese nun neu vermietet wird sind es bald vier Parteien. Als ich vor 5 Jahren eingezogen bin, hat mir der Vermieter versichert, dass ich eine Waschmaschine in dem im Haus befindlichen Waschraum aufstellen und betreiben darf. Dort sind genau 3 Waschmaschinenanschlüsse vorhanden. Dies habe ich nun auch 5 Jahre ohne Probleme getan. Die anderen 2 Anschlüsse werden durch die anderen Parteien genutzt. Da nun die vierte Wohnung vermietet wird, verlangt der Vermieter, dass ich meine Waschmaschine entferne, da er den Anschluss für die neue Wohnung bereitstellen will. Da ich aber nur eine sehr kleine 1 - Zimmer Wohnung habe, die sowieso schon total überfüllt ist, habe ich keine Möglichkeit die Waschmaschine in meiner Wohnung zu betreiben.

Im Mietvertrag steht das der Mieter zur Nutzung des Waschraumes gemäß der Hausordnung berechtigt ist. Es steht aber nicht explizit darin, dass ich eine Waschmaschine dort aufstellen und betreiben darf. Dies hatte mir der Vermieter aber ausdrücklich mündlich bei meinem Einzug zugesichert.

Muss ich meine Waschmaschine entfernen oder bin ich berechtigt Diese weiter zu betreiben ?

vielen Dank für eure Hilfe :-)

...zur Frage

Waschmaschine Anschluss?

Ich hab folgendes Problem... Gestern kam meine neue Waschmaschine. Aber im Keller ist nur eine Steckdose und die befindet sich genau gegenüber dem Waschmaschinenanschluss und eine Mehrfachsteckdose darf laut Anleitung nicht genutzt werden. Was soll ich jetzt tun? Kannnich den Vermieter auffordern noch eine Steckdose anzubringen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?