Muss ein Stich einer asiatischen Tigermücke automatisch zu einer massiven Erkrankung durch ein Virus führen (Urlaub in Italien)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundsätzlich kann die asiatische Tigermücke Krankheiten wie Chikungunya, Dengue-Fieber übertragen oder auch das West-Nile-Virus. Gerade in Südeuropa, aber auch in Süddeutschland wurden schon Population der asiatischen Tigermücke registriert. Jedoch tragen nur die wenigsten dieser Mücken ein Virus, denn dazu bräuchte es eine große Anzahl der Virusträger als Resevoir, aus denen sich die Mücke dann durch einen Stich bedient. Insgesamt ist das Risiko, von einer asiatischen Tigermücke in Europa krank zu werden, relativ gering.

Anbei empfehle ich (längere Zeit in Italien gelebt): ein gutes Mückenschutzspray. Ich kaufe immer das Zeckito Tropical (hat mehr Wirkstoff als das normale) und hilft auch gegen Zecken. Welche aber FSME auslösen können, dagegen gibt es allerdings eine Impfung.

Ciao:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?