muss ein mensch der im leben ist denken und warum muss er überhaupt denken was ist so lebenswichtiges daran?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich kann Dich beruhigen! Die wirklich wichtigen Dinge... darüber  brauchst Du nicht nachzudenken. Z.B. die Atmung passiert ganz automatisch. Ebenfalls alle Vorgänge im menschlichen Organismus. Das ist eine äußerst kluge Einrichtung, somit bleiben sogar denkfaule Leute wie Du   :-)   am Leben.

Aber abgesehen davon: Zu denken, komplexe Probleme durchzudenken, zu planen. Das ist doch das, was wir dem Tierreich voraushaben. Was stört Dich denn daran?

Der Mensch muss handeln, wenn er überleben will. Im Zweifel muss er dann entscheiden, ob er lieber Zyankali futtert oder Zucker. Wenn er dabei nicht denkt, ist es das letzte mal, dass er nicht gedacht hat. Gleiches gilt für Leute, die "gedankenlos" über die Straße laufen und sich mit einem Bus anlegen. Da beide nicht denken und der Bus der Stärkere ist .... . Als Autofahrer kann ich nur bestätigen, dass gedankenloses Handeln zunimmt unterstützt von Smartphones und lauter Musik auf den Ohren. Das ist auch ein Weg, die Überbevölkerung abzubauen. Umweltfreundliche Leute - das.

Was ist das für eine Frage? Wie willst du in deinem Leben an denken vorbeikommen? Du musst Entscheidungen treffen und für deinen Lebensunterhalt sorgen. Ohne denken kann das nicht funktionieren. Ein Mensch denkt doch automatisch über Dinge nach, das kann man auch nicht einfach ausschalten

Was möchtest Du wissen?