Muss ein Lehrer den Krankenwagen rufen wegen Platzwunde an der Hand und schwindel?

11 Antworten

Hi,

die Antwort ist ein klares Jein.

Der Lehrer hat eine Fürsorge- und Aufsichtspflicht. Heißt: wenn etwas passiert, ist er dafür verantwortlich, dass der Schüler eine angemessene Behandlung erhält.

Die Entscheidung, in welcher Form die Behandlung erfolgt (Schulssanitätsdienst, durch Eltern abholen und zum Arzt bringen lassen, oder eben ins Krankenhaus) obliegt erstmal dem Lehrer.

Muss der Lehrer den Krankenwagen rufen wenn ein(e) Schüler/in eine Platzwunde am Hand-Rücken hat

Einfache Wunden tauchen in der Schule tagtäglich auf - wenn es keine Begründung gibt, warum der Schüler ins Krankenhaus muss (Frakturzeichen, Sensibilitätsstörungen, stärkste Schmerzen), ist der KTW durchaus als übertrieben zu bewerten.

Wie gesagt: Entscheidung des Lehrers. Und dieser ist in den allermeisten Fällen medizinischer Laie.

LG

Ok ich bin danach noch zusammen geklappt  und die Wunde musste genäht werden ich wollte es einfach nur wissen da mein Lehrer gesgat hat es ist nur ein kleiner kratzer und musste von 8:20 Uhr bis 15:00 Uhr nachmittags warten bis ich dann zum Arzt konnte

0
@Neelekk

Ok ich bin danach noch zusammen geklappt

Das ist durchaus ein Grund, den Rettungsdienst zu rufen, sofern die Ursache nicht bekannt ist.

1
@Neelekk

Ok danke für deine Antwort genau das wollte ich wissen 😉

0
@SaniOnTheRoad

Wegen einer Platzwunde an der Hand brauchst du doch nicht den Rettungsdienst.

Hinlegen, Verband, fertig.

Dann können die Eltern das Kind doch abholen.

0

Wenn der Lehrer (evtl. durch Erste-Hilfe-Ausbildung) nach der Erstversorgung entscheiden kann, daß die Schülerin damit auf "normalem Weg" ins KH bzw. zum Arzt kann, dann handelt er evtl. im Sinne von Anderen, die durch unnötige Einsatzfahrten länger warten müssen (von unnötigen Kosten mal abgesehen).

Was ist eine relativ starke Blutung? Wenn die Hand nicht außergewöhnlich stark blutet, ist die Platzwunde sicher kein Grund, den Krankenwagen zu bemühen. Dass der/die Verletzte kein Blut sehen kann, ist auch kein Grund, den Rettungswagen anzufordern, solange der/die Verletzte nicht in Ohnmacht fällt.

Schule ruft keinen Krankenwagen?

Hallo zusammen, damals in der 2. Klasse waren wir Kinder unbeaufsichtigt in der Schule/Pause im Klassenraum. Da haben wir natürlich gespielt und sind rumgelaufen. Dann hat es mich geschmissen und mir ist ein Gerät auf den Kopf gefallen. Folge war eine Platzwunde. Voller Blut bin ich dann mit anderen Schülern durch die Schule gelaufen und habe einen Lehrer gesucht. Nachdem ich einen gefunden habe hat er mich ins Rektorat gebracht. Sie haben mich angesehen und gesagt ich muss jetzt warten. Sie können keinen Krankenwagen rufen aus versicherungsgründen. Stattdessen haben Sie meine Mutter angerufen und sie gebeten dass sie mich abholen soll. Das hat eine Stunde gedauert weil sie noch in der Arbeit war. Ich war kaum noch bei Bewusstsein(saß immer noch im Rektorat ohne Hilfe) als ich dann in Kh gefahren wurde. Jetzt wo ich erwachsen bin würde ich gerne wissen ob die Schule denn richtig gehandelt hat.

...zur Frage

Wann muss ein Lehrer/Mittagsbetreung in der Schule einen Krankenwagen rufen?

"Mein Sohn 8 Jahre alt, hat sich in der Mittagbetreung eine Platzwunde am Kopf geholt. Die Betreuer haben nur mich angerufen und keinen Notarzt?"

"In der Schule angekommen, sah ich mein Sohn sitzen mit einem Kühlbeutel ,mit Küchenrolle eingewickelt. Als ich sein Kopf sah kamen mir die Tränen, offen 4-5 cm breit. Keiner wusste wie das passiert ist. Sofort zum Kinderarzt. Der KA hat die Wunde gesäubert zugeklebt Schutz vor Infektionen und uns zum Kinderchirugen weitergeschickt da die Wunde sehr tief war. Die KInderärztin war der Meinung es hätte gleich ein KRankenwagen gerufen werden müssen.

Mein Sohn wurde später am Kopf genäht.

Die Mittagsbetreung habe ich angerufen und angeschrien, die haben sich entschuldigt. Doch die Prozedur wäre so das die nicht immer gleich einen Krankenwagen holen. Ich wäre ja sehr schnell da gewesen(bin von der Arbeit losgefahren, aber wie schnell).

Am Montag darauf da der Unfall am Freitag passiert ist zu der Schuldirektorin. Das war eine schlechte Idee. Zuerst einmal hat es ihr nicht gepasst das ich unangenehm kam, bei mir bei der Arbeit könnte ja auch niemand ohne Termin kommen. Es wäre Montag und sie hätte vieles zu tun. Sie zeigte mir kein Mitgefühl, mit keinem WORT NACH MEINEM KIND GEFRAGT. Hat mich voll blöd angemacht. Das Mann nicht mir den Krankenwagen holt. Das ich für meine Kinder auch falsche Entscheidungen treffe. Sie hätte selber 3 Jungs großgezogen eine Platzwunde könnte Mann auch Stunden später nähen. Ich dachte ich bin im falschen Film. Auf meine Aussage das dies öfters passiert auf dieser Schule ( letztes Jahr hatte mein älterer Sohn damals auch 8 Jahre alt eine Gehirnerschütterung beim Eislaufen, er musste weinend auf der Bank sitzen bis die Stunde aus war und sie wieder zur Schule kamen. Die Nacht mussten wir im Krankenhaus verbringen.) meinte Sie ich wäre dieses Jahrr die erste Von 450 Kindern die sich beschwert. Da meinte ich die ERSTE die sich traut.

Ich muss sagen ich habe noch nie so eine herzlose Frau/Mutter/Lehrerin/Direktorin gesehen. Es ließ sie total kalt was mit meinem Sohn passiert ist. Ich war sehr enttäuscht.

Eigentlich wollte ich nur mit ihr über diese Sachlage reden und bitten das man doch bitte die Lehrer Aufsichtspersonal auf dieses Thema nochmals sensibilisiert. Doch nach dieser Entsetzung, habe ich mich an die Zeitung gewandt. Die haben auch mit der Direktorin geredet. Dieser Fall erscheint heute in der Ausburger Allgemeine. Die Zeitung meinte das es doch des Öfteren so etwas gebe und die Eltern sich nicht trauen da ihrer Kinder noch weiter auf die Schule gehe. Einpaar meiner Bekannten,meinten auch dass sie sich nicht trauen würden, da ihre Kinder noch weiter auf die Schule gehen. Vielleicht würden die durch diesen Fall benachteiligt oder schlecht behandelt werden. Aber ich als eine besorgte Mutter muss etwas dagegen tun. Eine Beschwerde beim Schulamt ist auch schon raus.

...zur Frage

Sehe ich es zu dramatisch?

In meiner Ausbildung kam mir mein ausbilder immer wieder mal sehr nahe und streichte mit meiner hand über meinen Po... auch lässt er teilweise komische Sprüche fallen. Ich merke, dass es mich triggert und ich innerlich verkrampfe. Ich weiss aber jetzt nicht, was ich tun soll.. mir liegt sehr viel an meinem Studium. Jedoch bin ich dabei, drasstisch abzunehmen. In meiner Kindheit und Jugend waren sexuelle Missbräuche und weiteres der Fall... ich wiege noch 49 Kilo bei 175cm. Hab heute auch ein Gespräch mit dem Arzt bezüglich meiner Elektrolyten... ich fühle mich schlichtweg nicht ernst genommen. Auch mein Partner meinte, dass ich halt sagen müsse wenn es mir unangenehm sei.

Diagnosen von mir sind Borderline, PTBS, Depressionen die immer wieder mal kommen und eine Essstörung. Ich weiss nicht ob ich alles wieder dramatisiere.. ich brauche euren Ratschlag. Bin Ende 20..

...zur Frage

Hilfe!Aus meiner Nase tropft ununterbrochen Wasser und jetzt wird mir schwindelig, soll ich ein Krankenwagen um diese Uhrzeit rufen? Ist das Hirnwasser?

Mein Nase tropft ohne Ende, das ist sowie Wasser. Ich hab kein Schnupfen, kein Allergie oder sonnst was. Jetzt wird mir etwas schwindelig und mir ist den ganzen Tag übel. Es hört wirklich nicht auf!!! Soll ich warten bis 9 Uhr oder Krankenwagen rufen??

...zur Frage

messer in hand gestochen

ich hab mir gerade ein messer ausversehen in die hand gerammt. das messer reicht bis zur anderen seite meiner hand. ich habs rausgezogen und ein verband um meine hand gewickelt. es blutet extrem viel und ich bin alleine zuhause. soll ich den krankenwagen rufen? und ist es dann komplett kostenlos wenn man versichert ist ?

...zur Frage

Überdosis Schlaftabletten: Führt dies zu Schmerzen?

Hat ne Bekannte meiner Sis gemacht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?