Muss ein Kleinunternehm Umsatzsteuerbefreit EInkommensteuererklärung 2012 beim Finanamt einreichen?

3 Antworten

Wenn du selbstständig oder gewerblich tätig bist, musst du auf jeden Fall eine Einkommensteuererklärung abgeben. Und das grundsätzlich auch unabhängig von der Höhe des Gewinns.

Die Umsatz- und die Einkommensteuer sind zwei ganz unterschiedliche Steuerarten. Wenn bei dir durch den Status als Kleinunternehmer keine Umsatzsteuer erhoben wird, hat das keine Auswirkung auf deine Verpflichtung zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung. Auch dann nicht, wenn du arbeitssuchend bist.

Die Steuererklärung muss schon deshalb abgegeben werden, weil Lohnersatzleistungen (ALG) bezogen werden. Aber selbstverständlich sind auch Gewerbetreibende zur Abgabe der ESt-Erklärung verpflichtet. Das hat mit der USt nichts zu tun. Wenn das das Gleiche wäre, müsste es ja nicht zwei unterschiedliche Gesetze dafür geben.

Eine Einkommensteuererklärung muss er abgeben, da er Einkünfte aus Gewerbebetrieb hatte.

Eine Umsatzsteuererklärung muss er abgeben, der er Umsätze hat. Das die Steuer auf die Umsätze nicht erhoben wurde ist irrelevant, denn das befreit nicht von der Abgabepflicht.

Was möchtest Du wissen?