Muss ein Hufabszess unbedingt rausgeschnitten werden?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich rate dir tatsächlich davon ab, deinen Hufschmied anzurufen, und möchte dir stattdessen einen Huforthopäden (difho oder dhg) ans Herz legen!
Tierärzte haben nicht genug Wissen über Hufe, um sowas zu beurteilen und Hufschmiede meistens auch nicht.

Mit einem HO fährst du meiner Meinung nach deutlich besser. Es gibt auch ganz viele Fallbeispiele auf den entsprechenden Homepages.
Die sagen dir dann auch, ob man das rausschneiden muss oder nicht.

11

Das mit dem HO hab ich mir auch schon überlegt.... Meine Tierärztin meinte allerdings heute, dass ich erstmal abwarten soll, es kann sein, dass es von allein rauswächst, es muss nicht unbedingt aufgemacht werden. Weils ja eben auch so ne ungünstige Stelle ist. Da meinte sie, es ist besser, abzuwarten was passiert.

0

leider wohl viel zu spät, aber für alle die ähnliches machen... ohne ausbildung an ihren Tieren rumpfuschen...

wenn ihr raspelt und da erscheinen kleine Bluttröpfchen, dann habt ihr zu weit geraspelt. Dann lässt sich auch die Sohle ganz leicht mit dem Finger eindrücken weil sie nur noch ganz dünn ist. wenn ihr jetzt weiter schneidet seid ihr in der Huflederhaut und dann braucht ihr einen TA.

Das ist kein Hufabszess! jedenfalls noch nicht... aber wenn ihr so weitermacht erhöht ihr eure Chancen gewaltig eine Huflederhautentzündung zu produzieren.

wer keine Ahnung hat sollte die Finger davon lassen, zum wohle der Tiere!

Da geh bitte nicht dran, diese Einblutungen kommen vom abgesunkenen Hufbein. Lass einen guten Hufschmied kommen, der dem Pony Erst einmal Entlastung verschafft. Außerdem sollte es sich nur auf weichem Untergrund bewegen. Wenn Du die Möglichkeit hast, einen guten Huforthopäden zu holen, wäre das natürlich noch besser. Mit der Rehe mag sie ja durch sein, aber das Sohlenhorn ist durch die Entzündung noch weich und sehr empfindlich. Es muß erst einmal wieder gesundes Horn nachwachsen, denn das braucht sie dringend als Schutz. Wenn Du dein Pony noch etwas behalten willst, muß an die Hufe ein Fachmann, und die Weide muß für das Pony gestrichen werden. Außer Heu,Mifu, und Stroh brauchen die nichts.

11

Danke für deine Antwort :)

jep, auf die Weide kommt sie nicht... nur Heu, Stroh... An den Hufen arbeite ich seit langer Zeit selbst und das mit gutem Erfolg :) Die sehen sehr viel besser aus, als zu Zeiten, wo noch der Schmied kam, und der war wirklich gut, da kann man nix sagen.... aber da ichs jetzt sehr viel regelmäßiger mache, sehen die echt TOP aus, hat mir heute sogar meine Tierärztin bestätigt, der ich Bilder gezeigt hab :) Den Huf LESEN und verstehen ist das Wichtigste. Joa, wie unten im anderen Kommentar schon geschrieben, soll jetzt erstmal nix rausgeschnitten werden, nur wenn sichs verschlimmert.

0

Hufrehe - Trachten hoch, oder lieber nicht?

Hallöchen!

Mein Shetty hatte bereits mehrmals Hufrehe, vor ein paar Jahren sogar mehrere Monate lang :-(

Mittlerweile geht es ihr aber zum Glück gut und sie ist seit April 2011 weitestgehend beschwerdefrei.... kann rennen, macht manchmal aus Übermut Luftsprünge usw...^^

Aaaaber: sie läuft auf hartem Boden fast immer etwas fühlig. Grade jetzt, wo unsere Koppel trocken ist und der Boden somit hart ist. Ganz ebenmäßig ist er auch nicht und jeder kleine Huckel ist ein Hindernis für meine Kleine :-/ Wenn's schlammig und weich ist, merkt man ihr nichts an.

Nun hab ich in all den letzten Jahren immer den gleichen Schmied gehabt, der das auch alles echt gut macht...... der kürzt die Trachten ganz normal, also weder zu kurz, noch zu lang.

Im Internet hab ich aber öfter gelesen, dass manche dazu raten, die Trachten höher zu lassen und dadurch die Pferde besser laufen können. Andere wiederum raten dazu, die Trachten sehr kurz zu halten, da sonst das Hufbein eventuell durchbrechen könnte??

WAS ist eurer Meinung nach besser?

Hat jemand Erfahrungen?

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?