Muss ein geschäftsführer / Gesellschafter einer GmbH ein entgeltlich arbeiten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da lediglich der Gewinn der GmbH versteuert wird, spielt es keine Rolle ob und wieviel Gehalt Du Dir zahlst. Hierfür bedarf es im Übrigen eines Geschäftsführervertrags.

Das Fahrzeug ist auch Gehaltsbestandteil. Wird also versteuert.

In den Anfängen einer Unternehmensgründung kommt es oft vor, dass die Gesellschafter bzw. Geschäftsführer für wenig bis nichts arbeiten, weil das Unternehmen noch nichts abwirft. Entweder haben Sie sich ein finanzielles Poster geschaffen, oder werden wie hier in diesem Fall durch die Eltern unterstützt.

Hast du mal ein Beispiel wenn der Inhaber Geschäftsführer Gesellschafter ( 1 Person ) kein Gehalt bekommt und über die Firma ein Gebrauchtwagen mit Brutto Listen Preis von 130000€ ohne Sonderaustattung zulegt?

0

Du wirst dem Finanzamt schwer verklickern können, dass Du drei Jahre unentgeltlich gearbeitet hast. Die sind ja auch nicht auf den Kopf gefallen. Wovon hättest Du denn in dieser Zeit gelebt? Von der Stütze oder von Deinen Eltern wohl kaum?!

Wenn Du plausibel erklären kannst, wie Du Deinen Lebnsunterhalt bestritten hast, ist das was anderes.

Wie kommst Du auf den Trichter, dass er dem Finanzamt nachweisen muss, wie er seinen Lebensunterhalt bestritten hat? Das Geld kann er ja nicht einfach aus der GmbH rausziehen. Außerdem versteuert die GmbH ihren Gewinn.

Übrigens - der Geschäftsführer bekommt ein Fahrzeug gestellt. Das ist auch Lohn.

1
@Bakaroo1976

Was ist mit dem Gesellschafter der ein und die selbe Person ist ( 1 Mann GmbH )

0
@Bakaroo1976
Das Geld kann er ja nicht einfach aus der GmbH rausziehen.

Normalerweise bezieht der Geschäftsführer ein monatliches Gehalt, wie jeder andere Mitarbeiter auch.

0
@Bakaroo1976
Ich betreue mehrere GmbH bei denen das nicht er Fall ist.

Naja, ich dachte eher an größere Unternehmen als an Pemperlfirmen. In keinem Konzern arbeitet der Geschäftsführer gratis oder für ein Firmenauto. Das hat er ja sowieso, und einen Porsche kann er sich von seinem Gehalt auch gerade noch selbst leisten.

0
@Herb3472

Der Fragesteller redet aber doch davon, das es um eine GmbH mit einem Gesellschafter geht.

0
@Bakaroo1976
Der Fragesteller redet aber doch davon, das es um eine GmbH mit einem Gesellschafter geht.

Das hatte er erst nachher geschrieben, sorry.

0
@Herb3472

Nö, das hat er vor Deiner Anmerkung "Normalerweise bezieht der Geschäftsführer ein monatliches Gehalt, wie jeder andere Mitarbeiter auch." geschrieben. Schau mal auf die Zeiten.

0
@Bakaroo1976

Und weiter? Warum diskutierst Du mit mir über solche Nichtigkeiten? Lass es doch gut sein, Mann, Deine Diskutiersucht bringt doch nichts! Mir ist dieses Thema einfach nicht wichtig genug, als dass ich mich stundenlang deswegen mit Dir herumärgere.

0
@Bakaroo1976

GmbH ohne Gesellschafter wird wohl nicht gehen.

Zum Thema : könnte mir einer eine Beispiel Rechnung in meinem „speziellem Fall“ darstellen ?

wieviel Euro muss ich beiseite legen für die Kosten bei der 1% Versteuerung und wieviel bei Fahrtenbuchführung? In welchen Zeitabständen werden die Kosten für das geschäftsfahrzeug gefordert ? ( Quartalsweise ??) Bruttolistenpreis ohne Sonderaustattung ca 130000€.

Um antworten vorzubeugen die meiner Frage nicht entsprechen, ja das Fahrzeug sollte nicht zu Beginn wenn sich die Firma noch im Aufbau befindet angeschafft werden das ist klar.

OFFTOPIC : Bedanke mich für alle hilfreichen Antworten. Der Steuerberater schluckt das Geld wie ein Bank Automat, er schreibt ne Rechnung und selbst Telekomunikationspauschalte findet sich auf JEDER Rechnung wieder.

Es ist wohl besser / günstiger einen Buchhalter aufzusuchen.

Für die Buchhaltung ( Kontoauszüge dazugehörige Rechnungen/Quittungen sowohl ein als auch Ausgänge die dem Steuerberater ausgehändigt wurden kam folgende Rechnung.

Für 2017 1000€,

Fürs erste Halbjahr 2018 1100€.

Aus diesem Grund bekommt der alleinige Geschäftsführer/ Gesellschafter kein Gehalt.

0
@B4byf4ce

"GmbH ohne Gesellschafter wird wohl nicht gehen." - Ist schon klar. Es geht um eine GmbH mit lediglich EINEM Gesellschafter, nicht zwei, nicht drei und auch nicht mehr. So war das gemeint.

0

Naja man lebt noch bei den Eltern und arbeitet vom Büro aus der Eltern ?

ein Wochenend Job mit 450€ Einnahmen ( die nichts mit der Firma zu tun haben )

0

Naja man lebt noch bei den Eltern und arbeitet vom Büro aus der Eltern ? 

ein Wochenend Job mit 450€ Einnahmen ( die nichts mit der Firma zu tun haben )

0

Er muss nichts.

Ob er unentgeltlich arbeitet oder gearbeitet hat, ersieht man doch aus der Buchhaltung, es sind für ihn keine Personalkosten angefallen. Wo kein Lohn bezahlt wird ist auch keine Lohnsteuer abzuführen.

Die Mindest-Lohnsteuer für letzten 3 Jahre kann ich nicht nachvollziehen.

Um Leben zu können, wird er wohl noch andere Einkommensquellen haben, das ist für die GmbH belanglos.

Normal wird mit dem Geschäftsführer ein Arbeitsvertrag abgeschlossen, der GF ist Angestellter er wird wie jeder andere Arbeitnehmer zur SV angemeldet und natürlich muss auch für ihn Lohnsteuer monatlich abgeführt werden.

Was der GF privat macht, welches Fahrzeug er sich kauft und wie er es finanziert ist wohl seine Sache.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Du hast sehr viel geschrieben und davon nichts zum Thema beigetragen.

Der Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter inhber der Firma möchte ein Auto für die Firma kaufen, er hat keinen Angestellten Vertrag somit keinen Lohn und zahlt also auch keine lohnsteuer oder sonstiges.

ES GEHT NICHT UM EINEN PRIVAT KAUF.

Es geht darum nicht das Finanzamt für „blöd“ zu halten und steuern zu umgehen.

Es kann ja sein das dass Finanzamt kommt und sagt : sehr geehrter Herr Geschäftsführer/Inhaber das geht so nicht Sie MÜSSEN sich ein Gehalt auszahlen.

Dann gehen die zurück und rechnen die Lohnsteuer der letzten Jahre zurück bis zur Firmengründung.

0
@B4byf4ce

Dann frage halt so, dass man es verstehen kann und schreibe keinen Laber.

0

Darf ein Geschäftsführer Gesellschafter einer GmbH (1-Personen-GmbH) einen Firmenwagen auf sich verischern?

Hallo, ich gründe gerade eine GmbH und möchte einen Firmenwagen anschaffen. Um mit einer günstigen SF zu starten, möchte der Geschäftsführer, der auch zugleich Gesellschafter ist (1-Personen-GmbH) den PKW einfach auf sich versichern. Die Leasing Rate übernimmt die GmbH und die private Nutzung wird mit 1% versteuert. Geht das? Kann ein Geschäftsführer einen Firmenwagen auf sich versichern, um seinen SF zu nutzen oder muss er zwingend auf die GmbH direkt versichert werden? Wenn er auf die GmbH versichert werden muss, mit welcher SF startet man dann? Kann man einen SF übertragen? Wenn der Geschäftsführer einen PKW versichert, gibt das Probleme mit dem Finanzamt? Wir haben zwar einen Steuerberater, aber ich möchte nicht jedes kleine Detail dort anfragen, der kostet Geld. Daher bitte nicht den Tipp "Frag deinen Versicherungsmakler oder Steuerberater" bitte :-) Ich will das einfach mal vorab generell wissen, wenn sich hier jemand auskennt. Den Profi kann ich immer noch fragen! THANK YOU

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?