Muss ein Evaluationsfragebogen reliabel sein?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

die gütekriterien brauchst du nicht überprüfen- wie will man das auch machen.

dein fragebogen sollte aber schon messen, was du vorhattest zu messen. allerdings ist es an der stelle = bei der Auswertung etwas spät, sich darum Gedanken zu machen: im schlimmsten fall kommst du zum Ergebnis, dass deine Daten für die tonne sind.

ich würde mich in diesem zusammenhang mit der Literatur zu mitarbeiterbefragung befassen z.b. borg - das Prinzip erscheint mir ähnlich: man hat in beiden fällen eine sehr spezifische frage (im Gegensatz zu einer statistisch zu prüfenden Hypothese, die auf die grundgesamtheit angewendet wird).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kalubar
29.07.2016, 13:08

Das hat mir sehr geholfen. Ich werde mir Borg jetzt mal anschauen.

Da ich keine Hypothesen prüfe konnte ich den normalen Statistik Büchern (wie Bortz) nichts passendes finden, das waren viel kompliziertere Fälle.

wenn du sagst: "dein fragebogen sollte aber schon messen, was du vorhattest zu messen." -> meinst du schon den Test der Reliabilität?

0

Was möchtest Du wissen?