muss ein commerzieller Anbieter von Waren in den Geschäftsbestimmungen das 14-tägige Rückgaberecht sichtbar machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Das ist so nicht korrekt.

  • In den AGB Paragraf 7 (Widerrufsrecht) ist das genauestens geregelt.

LG Bernd

Da das 14-tägige Widerrufsrecht gesetzlich geregelt ist, kann kein Händler dies umgehen, es sei denn es sind Waren/Dienstleistungen einer besonderen Art.

Siehe dazu unten in diesem Artikel:

https://www.verbraucherzentrale.de/Kundenrechte-bei-Fernabsatzvertraegen

Bei dem Laden, den Du beschreibst, dürfte es keine Ausnahme vom Widerrufsrecht geben. Wo die Information auftauchen muss:

https://shop.trustedshops.com/de/rechtstipps/2016/06/24/widerrufsbelehrung-aber-wo-eigentlich

Was möchtest Du wissen?