Muss ein Bauunternehmer die einzelnen Kosten an den Bauherren offen legen?

3 Antworten

Wenn ich das richtig sehe, habt ihr einen Pauschal-Vertrag, in dem Dämmung und Aussenputz enthalten sind. Wenn für den Wegfall dieser Leistung bisher kein Minderpreis vereinbart wurde, könnt ihr letztlich nicht viel machen. Ihr könnt mit dem Unternehmer verhandeln, aber er muss seine Kalkulation nicht offenlegen. 

Nun wissen wir nicht, ob in eurem Vertrag die VOB vereinbart wurde. Wenn ja, könnt ihr den Vertrag kündigen. In diesem Fall steht dem Unternehmer die Vergütung abzüglich der ersparten Kosten aus Material und Lohn zu. Dazu müsste der Unternehmer die Kalklulation dann offenlegen. Allerdings blieben dann Dinge wie seine Gemeinkosten, sein Gewinn und auch eventuelle Lohnkosten für den Fall, dass der Unternehmer seine Leute nicht anderweitig einsetzen kann, immer noch bei euch hängen. Ob das Sinn macht, müsst ihr selbst wissen. 

Im Übrigen würde ich gerade Dämmung und Putz nicht aus der Leistung herausnehmen, da es sonst zu Gewährleistungs-Problemen kommen kann. 

Bei einem Pauschalvertrag muss er die Kosten nicht offenlegen. Das ist doch allgemein bekannt und ein altes Spiel, dass wenn du im NACHHINEIN Leistungen rausziehst, er dich dann über den Tisch zieht. Der verdient dann auch dran, wenn er nix macht :-)

Und wenn du später die Leistung nochmal dazu buchen würdest, wäre es teurer als beim ersten Mal und dann verdient er doppelt :-)))

Das hättet ihr euch vorher überlegen müssen und ein detailiertes Angebot verlangen können. Jetzt ist es zu spät. Die Baufirma muss mit euch überhaupt nicht über weitere Eigenleistungen reden - ihr habt den Pauschalvertrag und bekommt die vereinbarte Leistung zum Festpreis.

Seine Kalkulation braucht er sowieso nicht offenzulegen.

Im Vertrag ist vereinbart, dass wir nach belieben Sachen raus nehmen können, bis in die letzte Bauphase

0
@Haus2015

Ja schön - aber dann hättet ihr vorher eine detaillierte Preisübersicht verlangen müssen. Jetzt zieht er nur seinen Materialeinkaufspreis und die reinen Löhne ab. Den geplanten Gewinn kassiert er komplett.

0
@Georg63

ja das ist wohl leider wahr.. dachte da gibt es vielleicht noch Möglichkeiten aber naja... danke trotzdem

0

Haus bauen und verkaufen - Der Weg zum Bauunternehmer?

Hallo!
Ich bin Architekturstudent kurz vor dem Bachelor Abschluss und möchte eigentlich in Zukunft in die Richtung gehen, Gebäude (Einfamilien/Mehrfamilienhäuser) zu bauen und dann zu verkaufen bzw zu vermieten.

Es gibt aber ein paar Unklarheiten, die mir keiner so richtig beantworten kann. Deswegen dachte ich, dass ich es hier mal probiere. :)
Wie kommt man an das Startkapital um mit seiner ersten Immobilie zu beginnen? Geben die Banken einem da einen Kredit? Und wenn ja, in welcher Form und unter welchen Voraussetzungen?  Benötigt man selbst was angespartes oder reicht ein aufgestellter Kostenplan, den man im Vorfeld präsentieren kann? Gibt es spezielle Banken hierfür oder reicht die Sparkasse von nebenan? Ein paar konkrete Zahlen hierzu wären klasse, sprich: Wie viel genau sollte man gespart haben, welche Beträge sind die Banken bereit einer Privatperson zur Verfügung zu stellen etc...

Dann würde ich gerne noch wissen, wie Leute die in dieser Hinsicht schon tätig sind an Grundstücke kommen. Ich habe probeweise in einigen Kleinstädten auf der Homepage nachgesehen und die wenigen Grundstücke die von den Gemeinden angeboten werden scheinen sehr genauen Bedingungen zugrundezuliegen (z.B. Einfamilienhaus mit Satteldach). Und ich glaube auch nicht, dass man einfach kommen kann und sagt "Ja, ich würde gerne in Ihrem Neubaugebiet ein Grundstück kaufen"...
Und in welcher Reihenfolge macht man das? Muss ich erst theoretisches grünes Licht von der Bank bekommen und dann mich an den Grundstückskauf machen oder erst grünes Licht beim Grundstückskauf und DANN zur Bank? 

Vielleicht gibt es ja hier einen Experten der evtl sogar in diesem Gebiet tätig ist. Wäre toll, wenn mich so jemand etwas aufklären und auf die einzelnen Fragen eingehen könnte.

Danke im Voraus! :) 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?