Muss ein Bauträger, bei dem ich eine im Bau befindliche ETW gekauft habe, meiner Forderung nach Auskunft über meine zukünftigen direkten Nachbarn nachkommen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich denke nicht, dass der Bauträger dazu verpflichtet oder überhaupt auch nur berechtigt ist. Nur am Rande: zukünftiger Eigentümer ist nicht zwingend späterer Nachbar! Wenn dort Wohnungen als Kapitalanlage gekauft wurden, zum Zwecke sie nach Fertigstellung zu vermieten, wird der Bauträger darüber kaum Informationen haben, bzw. wird es ihn auch nicht interessieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zwecks Kennenlernen vor dem Einzug.

Was soll der Quatsch? Zum einen weißt Du doch gar nicht ob die Eigentümer der Nachbarwohnungen überhaupt Deine Nachbarn werden (sie könnten ja auch vermieten und die Wohnung nur als Kapitalanlage gekauft haben) und zum anderen lernt man sich wohl spätestens bei der ersten Eigentümerversammlung kennen, sofern die anderen interessiert sind und persönlich erscheinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... natürlich nicht, warum sollte er müssen? Wurde dies denn im Kaufvertrag so auch abverlangt?

Schaue ansonsten in die Grundbücher und frage ggf. den Verwalter. Denn der muß müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern er diese Nachbarn bereits kennt und deren Erwähnung Ihnen gegenüber seiner Verkaufsabsicht förderlich sein könnte, wird er das in geziemender Weise tun und ansonsten sein  lassen.

Es gilt auch hier immer noch sowas wie die Vertraulichkeit des Handels und der Datenschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bauträger wird Ihnen selbstverständlich Auskunft über Ihre neuen Nachbarn geben sofern die Wohnungen bereits verkauft sind.

Spätestens vor der Gründung der WEG (Wohnungseigentümerversammlung) werden Ihnen/ der Verwaltung diese sowieso bekanntgegeben.

Einen Rechtsanspruch darauf besteht nicht. Bedenken wegen Datenschutz bei Weitergabe von Namen und Kontaktdaten bestehen in diesem Fall nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Bauträger ist natürlich nicht verpflichtet, diese Daten rauszugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da bei dir kein "berechtigtes interesse" vorliegt muss er das ohne einverständnis der nachbarn nicht.


du lernst sie schon früh genug kennen... vielleicht stehen sie ja darüber hinaus noch gar nicht fest.. die eigentümer müssen ja nicht selbst einziehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Warum sollte er.

Wenn Du eine Wohnung im Mehrfamilienhaus kaufst, dann hast Du nun mal Nachbarn.
Und ob der Käufer überhaupt in der Wohnung wohnt, oder diese vermietet - bzw. vermieten läßt, kannst Du auch nicht kontrollieren.

Dann hättest Du ein einzelstehendes Haus kaufen müssen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, muss er nicht.

Wäre ja noch schöner.

Siehe andere Antworten.

zwecks Kennenlernen vor dem Einzug

Geht's noch?

gequirlter Unsinn und billiges Argument

Dazu ist immer noch ausreichend Zeit nach dem Einzug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?