Muss ein Auto auch mal "getreten" werden? oder ist das Einbildung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Prinzipiell braucht ein Auto immer wieder mal Auslauf, nur Kurzstrecke ist schädlich für den Motor.

Die Kupplung geht schneller kaputt im Stadtverkehr als bei Autobahnfahrten.

Was das für ein Problem war, kann ich nicht beantworten.

Wie oft sollte er "Auslauf" haben? Einmal im Monat? Oder kann man das nicht festmachen? (einmal im Monat würde sicher meine Mutter freuen, dann würde ich sie wohl öfter besuchen)

0
@schurke

du würdest deine mutter öfters besuchen damit dein auto mehr auslauf hat?? oweia... :-o

1
@jaguar4

Jaein, der Weg ist weit, bei den Benzinpreisen fahre ich nicht mehr so oft hin, wie früher, ich lad sie dafür öfter zu mir ein, seit mein Sohn nur noch selten hier ist, habe ich zwei Zimmer frei. Aber sie freut sich natürlich, wenn wir zu ihr kommen, weil, da ist immer irgendetwas zu machen. Fenster putzen, PC immer mal wieder erklären, natürlich einkaufen fahren etc.

0
@schurke

In Bezug auf Motor mimdestens einmal im Monat, in Bezug auf Mama zweimal:-)

0

Meine Werkstatt suchte bei meinem Wagen lange den Fehler, warum er so stotterte. Der Auspuff war verklebt. Ich brauchte eine neue Auspuffanlage.Mit dem Hinweis ich sollte doch den Wagen nicht nur in der Stadt fahren, sondern aucn mal auf der Autobahn "treten" , gab mir der Meister den Wagen zurück. Er zeigte mir ein Teil der Anlage, die war richtig mit Rus eingesaut.

Aber bitte nicht gleich Vollgas fahren. Sonst kann der Motor Schaden erleiden. Besser: In den ersten 50 km verhalten fahren und dann langsam steigern.

0

es finden ablagerungen im motor/ vergaser usw statt, wenn das auto nur im stadtverkehr gefahren wird. beim sogenanntem "ausfahren" erreicht der moror die geforderte hitze um diese rueckstaende zu verbrennen.

Einbildung ist auch eine bildung. Völliger Quatsch.

Was möchtest Du wissen?