Muss ein Athrosepferd oft im hohen Alter operiert werden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das habe ich letzte Woche bei einer andern Frage über Arthrose geantwortet - das passt auch hier.

Nr. 1 und das aller wichtigste ist Bewegung so viel wie nur irgend möglich am besten Offenstall, noch besser Aktivstall.

Nr. 2 sind Entzündungshemmende Nahrungsergänzungsmittel: Teufelskralle, Ingwer, Vitamin E und D in hoher Dosierung, Algenmineralien, Muschelextrakte und natürlich Hyaluronsäure.

Hyaluronsäure bringt am meisten ist aber sehr teuer. Beim Pferd ca. 150 Euro pro Spritze und sie brauchen mindestens 2 bis 3 manche auch viel mehr.

Die anderen Hilfsmittelchen sind zwar günstiger aber man braucht sie auch über einen langen Zeitraum.

Ein TA der ein Arthrosepferd in Boxenruhe schickt wäre bei mir schon gekündigt.

Mit guter Behandlung und gaaaaanz viel Auslauf können die noch sehr alt werden und nahezu normal geritten werden. (Im akuten Schub muß man sich halt einschränken).

Eine OP brauchen die eigendlich nicht - es sei den du willst diesen hohen Geldaufwand auf dich nehmen und das Gelenk abschleifen lassen. Wenn nur ein Gelenk betroffen ist könnte sich das lohnen - aber meist sind mehrere Gelenke betroffen und da würde man arm werden dabei. Das eines seiner Vorderbeine zittert/schwankt ist eher eine Nervensache - da könnte man mal kucken was da zugrunde liegt.

Du brauchst vermutlich auch einen guten Hufbearbeiter (zumindest einen besseren wie bisher) wenn er fühlig läuft liegt es meistens an der Hufbearbeitung und der zu geringen Hufnutzung (harte Böden fördern einen guten Huf).

EasyPoint 25.01.2015, 21:07

Ja er steht in einem Offenstall und geht fast täglich mit mir ins Gelände. Bis jetzt bekommt er noch keinen Futterzusatz. Der Hufschmied kann bei seinen Hufen nicht viel machen, da seine Hufe hinten sehr abgelaufen sind. Darum soll er dieses Jahr Hufschuhe bekommen. Bis jetzt gehe ich mit ihm auch viel Fahrradweg. Aber mir wurde auch gesagt, dass es nicht gut für Athrosepferde ist. Mit dem zittrigen Bein kann ich ja mal einen Physiotherapeuten anrufen, da er mit dem hinteren Bein auch extrem nach innen läuft. Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang. Nochmals vielen lieben Dank für die hilfreiche Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?