Muss ein Arzt die Eltern informieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ab 16 Jahren gilt - von wenigen Ausnahmen einmal abgesehen - die generelle Schweigepflicht gegenüber den Erziehungsberechtigten. In normalen Fällen darf der Arzt weder von sich aus die Eltern informieren, noch auf Fragen der Eltern zur Behandlung des Kindes Auskunft geben.

In Sonderfällen gilt aber eine Rechtgüterabwägung, d.h. der Arzt muss entscheiden, wodurch mehr Schaden angerichtet wird: Schweigen oder information. Das gilt bspw. bei psychischen Erkrankungen mit Selbstgefährdung.

Hallo. Leider stimmt das nicht ganz. Wenn man 16 Jahre alt ist darf man alleine zum Arzt gehen, aber ist irgendetwas, dann müssen die Eltern das unterschreiben. Ob e sum eine OP geht oder eine Untersuchung wobei man eine Einverständniserklärung unterschreiben musst. Hast du eine Grippe, das ist dann was anderes. Dann kann und darf der Arzt die Medis auf schreiben und auch einen Krankenschein für die Schule. Nur wenn er Verdacht hat auf was Gefährliches oder er findet etwas im Blut was da nicht hin gehört ist er sogar verpflichtet deine Eltern zu unterrichten. Was hast du denn, dass es deine Eltern nicht erfahren sollen? Denn musst du z.B ins KH bekommst du eine Einweisung. Und dann willst du nicht, dass dich deine Eltern dort besuchen? Sie müssten ohnehin alles unterschrieben was man bei dir untersucht wenn man dafür unterschreiben musst. Hast du etwas psychischen muss der Arzt deine Eltern informieren. Denn ein Internist darf nicht alles verschreiben, wenn es um psychiatrische Sachen geht. Passiert dir nämlich was weil du ein Medi nicht verträgst , dann muss der Arzt es verantworten und das wird er nicht. Die sichern sich Heute ziemlich gut ab, gerade bei Minderjährigen. Mal ein Krankenschein für die schule ist OK. Da wird er nicht gleich Alarm schlagen. Aber allgemein gildet es eben doch, dass er deine Eltern und Lehrer anrufen darf und sogar bei Bestimmten Dingen sogar musst. Ich bin Krankenschwester fast seid 30 Jahren und selbst für fast 18 Jährige die vielleicht in 14 Tagen 18 werden aber vorher ein CT brauchen oder OP müssen die Eltern dafür unterschreiben und der Arzt ist befugt den Eltern zu sagen was der Sohn/Tochter hat. Ich sehe das nun sehr häufig auf unserer Station und muss Jugendliche fragen wie alt sie sind wenn sie gebracht werden von Fremden.Auch wir Schwestern werden mit unter beauftragt die Eltern zu benachrichtigen. Auskunft über die Erkrankung und Behandlung darf nur der Arzt und das zählt auch für nieder gelassene Ärzte. Tamara (Warum so spannend?) Warum sollen deine Eltern es nicht erfahren? Hat es was mit Sex zu tun? Pille? Der Arzt darf zu Hause anrufen

Danke für die tolle ausfühliche Antwort. Wusste ich so garnicht. Wenn es eine OP oder so ist, kann man sich das ja irgendwie denken.

Es ging eigentlich um Schlaftabletten oder so, weil ich nachts nicht wirklich schlafen kann.

1
@Banane3

Hallo. Gerade wenn es um Schlaftabletten geht müssen die Eltern es wissen weil diese abhängig machen. Und willst du das werden? Es gibt Alternativen wie sich Abends versuchen zu entspannen mit sanfter Musik, etwas lesen. Oder gehe in einem Verein und lerne Autogenes Training oder Qui Gong oder anderes. Niemals Abends spazieren gehen oder kurz vor dem zu Bett gehen duschen. Das muntert wieder auf. Es gibt auch leichte Naturmittel die zum Schlafen helfen und ich glaube auch nicht, dass dein HA dir echte Schlaftabletten verschreibt, eben auf Grund der Abhängigkeit.

Was du für eine kurze Zeit machen kannst ist: Kaufe dir hogger night in der Apotheke. Das ist ein Histaminikum für Allergiker. Das macht total müde aber nicht abhängig. Kostest ca 6-8 €. Damit kann man sich nicht über dosieren und das ist nicht gefährlich. Dauert es länger als 6 Wochen solltest du mit deiner Mutter zusammen zum Arzt gehen um heraus zu finden woher es kommt. Stress in der Schule? Grübeln? So behandelst du nicht die Ursache. Und das bringt dann nichts. Tamara

0
@Viel25wissender

Okay. Ich habe ja schon sämtliches versucht, aber nichts hat wirklich geholfen. Dann werde ichs erstmal mit dem Histaminikum versuchen und wenn das nicht klappt, dann bleibts wohl bei schlaflosen Nächten. Woran es nämlich liegt weiß ich nicht.

Ich hätte jetzt nicht gedacht, das ein Arzt bei Schlaftabletten die Eltern informieren muss.. Das ist etwas blöd.

Grüße

1
@Banane3

Hallo. Das ist nun mal leider so. Dann probiere es mit den Hogger Nights.Es gibt aber vom HA auch andere Mittel die beim Schlafen helfen und nicht abhängig machen.

Warum redest du nicht mit deiner Mutter oder Vater darüber, dass du diese Probleme hast und dich das sehr belastest. Unausgeschlafen zur Schule ist ja auch nicht gerade toll. Probiere dann das Hogger Night erst einmal am Wochenende aus, um zu sehen ob du Morgens irgendwie noch taumelig bist oder vielleicht übel. Eigentlich mit Übelkeit nein ist sehr selten. Aber es kann sein, dass du wenn du aufstehst total noch düselig bist was sich aber binnen 2 Stunden nach dem Aufstehen legt. Zumindest am Anfang ist es so. Aber du sollst es auch nicht ewig nehmen, deshalb frage deinen HA ob er alternativ etwas verschreibt. Aber deine Eltern sollten es schon wissen. Woran es liegt, dass kann ich leider nicht beantworten ob du grübelst oder nicht ausgelastet bist. Wer sich am Tag durch Sport oder allgemein viel bewegt der ist automatisch auch müde und sollte schlafen können. Hängst du zu viel am PC? Bist du in einem Sportverein? Auch der Rat Qui Gong zu machen hilft unglaublich gut. Nicht gleich aber nach einiger Zeit hilft das. Auf Dauer wären diese HN auch nicht gut. Irgendwann wirken die auch nicht mehr.Nicht länger als 1-2 Wochen nehmen. Verstehst du dich denn so schlecht mit deinen Eltern? Tamara

0
@Viel25wissender

Grübeln tu ich in letzter Zeit schon viel,aber die Schlafprobleme habe ich auch schon vorher gehabt. Ich geh jeden Tag eigentlich joggen und mach noch so ein wenig was. Viel am PC sitze ich auch nicht. Rat Qui Gong müsste ich schauen ob es sowas bei mir in der Nähe überhaupt gibt. Ich möchte nicht unbedingt das meine Eltern das wissen, dann stressen die nur rum. Grüße

1

Wenn Du älter als 15 bist, unterliegt der Arzt auch gegenüber den Eltern der Schweigepflicht.

Was möchtest Du wissen?