MUSS ein arbeitsgeber seinen Briefkasten regelmäßig kontrollieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man bei einem Unternehmen/Geschäft einen Brief einwirft, kann man lt. BGH davon ausgehen, dass dieser nach 24 Stunden zur Kenntnis genommen wird. Für eMails gilt das Gleiche.

Ein Schild, Wbitte in der Filiale abgeben" ist nur ein Hinweis.

Damit es gültig ist, müsste man den Schlitz verkleben udn ein Schild dran machen: "Verzogen, neue Adresse .............."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zulässig oder nicht: Wo kein Kläger ist, ist kein Richter. Dazu gibt es gewiss kein Gesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso soll es ein Gesetz geben, das dich oder einen Gewerbetreibenden verpflichtet regelmäßig den Briefkasten zu leeren?

Ich gehe einmal davon aus, dass das ein Geschäftsmann schon im eigeninteresse tgl. erledigt

Ein Gestz gibt es dafür nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thunderstrike
03.07.2016, 16:48

Ich frage ja nur rein Interesse halber. Kann ja mal sein das jemand einen Brief persönlich einwerfen  will bzw muss und das kommt ja dann nicht per Postbote der das in die Filiale gibt. Weil Wie gesagt die kann ja auch mal geschlossen sein und wenn es was wichtiges ist klemmt man das ja nicht wie der Zeitungsjunge an die Tür.

0

Was möchtest Du wissen?