muss ein Arbeitgeber den lohn mit echtgeld den Arbeitnehmer überweisen oder reicht es wenn er nur elektronisch der bank sagt er bekommt diesen betrag?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Arbeitgeber überweist überhaupt nichts. Er richtet vermutlich einmal einen Dauerauftrag ein, wenn der neue Mitarbeiter eingestellt wird. Und dann muss er nur noch dafür sorgen, dass sein Konto zum entsprechenden Termin auch die notwendige Deckung aufweist (dass also Geld drauf ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sollar
10.08.2016, 20:59

Aber nicht bei großen Firmen.

0

Wie bei jeder Banküberweisung weist der Zahlende seine Bank an, einen bestimmten Betrag aus seinem Guthaben (oder Verfügungsrahmen) auf das Konto des Empfängers zu überweisen. Dort wird es dem Empfänger dann von seiner eigenen Bank in Form von Bargeld oder Kontoguthaben zur Verfügung gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Überweisung kann nie mit Echtgeld erfolgen. Ansonsten wäre es eine Barzahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zahlung von Löhnen erfolgt in der Regel bargeldlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von poppedelfoppe
10.08.2016, 19:48

und die bank zahlt dann unser gehalt ?

0

Eine Überweisung erfolgt in 90% der Fälle auf elektronischem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baehrchen2
10.08.2016, 19:55

Und die anderen 10%???

1

Lasse Dich nicht verunsichern. Üblicherweise zahlt der Arbeitgeber das Gehalt (für alle MItarbeiter auf einmal) bei der Bank in Bargeld ein. Also richtig in Geldscheinen. Erst danach wird es den Angestellten bzw. den Arbeitern überwiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
10.08.2016, 20:32

stell ich mir bei Siemens / BMW lustig vor ....

wenn die erstmal ein paar Huntertausend EURO einzahlen müssen, damit die Gehälter überwiesen werden ....

ich habe noch keinen einzigen Arbeitgeber erlebt, der erst das Geld einzahlt ...

0

Was möchtest Du wissen?