Muss ein Arbeitegber für die Güteverhandlung einen Rechtsanwalt beauftragen, oder kann ein Vertreter von ihm dort auch alleine erscheinen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim Gütetermin braucht keiner einen Anwalt.

Ein Verhandlungsbevollmächtigter kann die Firma vertreten

Das ist etwas ungenau.

Unter einem "Handlungsbevollmächtigten" könnte man auch jemanden verstehen, der diesen Titel (i.V.) generell im Unternehmen besitzt.

Zur Eindeutigkeit: Für die Vertretung des Unternehmens vor dem Arbeitsgericht müsste der Inhaber des Unternehmens (bzw. die nach außen hin Bevollmächtigten) demjenigen, der das Unternehmen vertreten soll, explizit für diese Vehandlung eine gesonderte schriftliche Vollmacht erteilen.

0

Die Einschaltung eines Rechtsanwaltes ist nicht erforderlich

Was möchtest Du wissen?