Muss ein Anwalt eine Kopie über den Schriftverkehr zukommen lassen oder gar vorher genehmigen lassen?

3 Antworten

Nach den wenigen geposteten Einzelheiten kann man gar nicht beurteilen, ob und was dein Anwalt falsch gemacht haben könnte.

Du kannst den Anwalt wechseln, wann immer du es möchtest. Die Frage ist, ob das für dich vorteilhaft ist.

Ich vermute, dass er nur einen Vertragsentwurf an die Gegenseite geschickt hat. Möglicherweise will er herausfinden, ob die Gegenseite kompromissbereit ist oder nicht. Das muß nicht zu deinem Nachteil gewesen sein. Eine Kopie hast du doch erhalten, oder? Wenn nicht, woher weißt du dann, dass er der Gegenseite diesen Vertrag gemailt hat?

Ich habe ihn wohl zeitgleich erhalten. In dem Vertrag fehlten allerdings noch einige Markante Punkte (zu meinem Vorteil).

0
@Uwe2099

Naja, dann hast du den Entwurf ja ebenfalls bekommen. Ich weiß nicht, was du mit "markanten Punkten zu deinem Vorteil" meinst. Nochmals: Nach deinen unvollständigen und unpräzisen Informationen kann man zu dem Sachverhalt nichts sagen, sondern nur Vermutungen anstellen, die dir nicht weiterhelfen.

0

In der Regel muss der Anwalt dir eine Durchschrift geben.

Ein Wechsel ist möglich jetzigen Anwalt Mandat entziehen Rechnung zahlen und neuen Anwalt nehmen.

Ein Wechsel geht immer. In dem Fall sogar mit Schadensersatzanspruch falls dir einer entstanden ist. Dein Anwalt darf keine Handlungen gegen deinen Willen unternehmen.

Was möchtest Du wissen?