Muss Eigentümer od. Mieter Streichen der Heizung bezahlen, wenn man vor 6 Jahren einzog, damals der Vermieter die Wohnung gestrichen übergab, aber Heizg nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bitte schauen was im Mietvertrag unter Schönheitsreparaturen geregelt ist. Nur das ist gültig. Enthält die Klausel starre Fristen wie "alle 5 Jahre" o.ä. dann ist sie unwirksam. Schönheitsreparaturen richten sich im Allgemeinen heute nach dem tatsächlichen Bedarf. Normalerweise müssen Heizkörper nicht alle 6 Jahre gestrichen werden. Sind sie allerdings rostig geworden, so deutet das auf eine zu hohe Luftfeuchtigkeit (z.B. im Bad) hin. Ansonsten würden sie nicht rosten. Sollte der Rost sich während der Mietzeit gebildet haben, so muss sich der Mieter überlegen, ob er richtig gelüftet oder geheizt hat. Dann wäre zumindest eine Beteiligung an den Kosten in Erwägung zu ziehen. Das Entrosten ist zusätzliche Arbeit für die Maler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach 6 jahren sollte der mieter ohnehin mal etwas farbe in die hand nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mucki007xyz
08.11.2015, 16:32

das war nicht die Frage. Trotzdem danke. Es sind jetzt Handwerker im Hause tätig, die auch die Fensterrahmen im Mehrfamilienhus bei allen hier gestrichen haben und das wurde bezahlt und in Auftrag gegeben vom Eigentümer und der Verwaltung und es wäre praktisch, wenn die gleichen Profis ebenfalls die Heizung mit streichen würden und das rechtlich auch der Eigentümer beauftragen müsste und man alles in einem Rutsch fertig hätte.

0
Kommentar von Mucki007xyz
08.11.2015, 16:48

das war nicht die Frage. Trotzdem danke.

0
Kommentar von Kuestenflieger
08.11.2015, 17:28

es gibt nicht überalll flatrate .

innen ist mietersache , außen eigentümer .  die bei den temperaturen fenster streichen , möchten sie nicht in der wohnung haben.

0

Was möchtest Du wissen?