Muss dieses hebräisches Wort (Ajin) gebeugt werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ajin ist der Name des Buchstaben ע mit dem Zahlenwert 70. Deshalb wird wohl eher das Wort siebzig zu nehmen sein, also shiv'im שבעים , indem man "die 70" (die Siebzig) demnach wohl mit Artikel, also ha-Shiv'im השבעים schreiben dürfte. Theoretisch. Ein Muttersprachler bzw. Sprachkundiger müsste uns hierin Gewissheit geben.

Ah... Also wäre (nur um sicherzugehen, dass ich dich soweit verstanden habe) Ajin als Bezeichnung insofern nicht richtig, da es einfach nur das Wort für den Buchstaben ist. So als würde ich die Gruppe "Dreizehn" nennen. Nur das Wort, nicht die Wertigkeit oder Bedeutung?

0
@Scabbedcrow

Beim hebräischen Datum, insbesondere bei der Jahreszahl, kannst du einfach die Buchstaben lesen, statt die Zahl zu sagen, ev. auch beim Tag des Monats...

...und ev. wenn du eine Seitenzahl in der Gemara nennst...

Aber ansonsten verwendet man die Zahlen, so wie sie heissen, nicht nach den Buchstaben.

Ayin heisst Auge oder ev. auch Quelle, obwohl da sagt man eher Mayan.

0
@Doorknob20

"Auge" könnte für meine Verwendung auch passend sein. Wo läge denn der Unterschied zwischen Ajin oder Mayan?

0

Sind die Wörter Ajin (עין) und Mayan (besser Ma'yan מעיין) nicht verwandt wegen gleicher Wurzel? Auch Ma'yan enthält im Wort dieselben Konsonanten wie Ajin, nämlich Ajin, Yod und Nun.
Nebenbei: auch im arabischen heißen Auge und  Quelle (und der Name eines Buchstaben) Ayn (ع), der den hebräischen Buchstaben Ajin entspricht.

0

ayin ist ein Buchstabe. Siebzig ist Shiv'im, und das ist immer gleich...

männlich oder weiblich sind nur die Zahlen bis und mit 19.

Inklusive Artikel ("die Siebzig XY") dann, wie oben geschrieben,
ha-Shiv'im?

0
@Scabbedcrow

"die siebzig" ist "ha shivim"

aber "die siebzig xy" ist "shivim ha xy" oder "ha shivim ha xy"

0

Was brauchst du denn? Fragen wir einmal so.

Moin. Wie oben erwähnt, soll es die Bezeichnung für eine Gruppe sein (die sich aus 70 Personen zusammensetzt). Im Satz würde dann also z.B. etwas stehen wie: "An diesem Sonntag trafen sich die
Shiv'im um (...) zu besprechen."

0

Was möchtest Du wissen?