Muss diese Lampe geerdet werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

dann presst eben eine ringöse auf gelb/grün und klemmst die mit einer schraube an das metall.eine kleine bohrung ist eben erforderlich und kannst sie ja da anbringen wo man es nicht sieht,hauptsache geerdet bringt sicherheit

Wenn es eine Deckenleuchte ist, dann siehst du doch ob bzw. wo die grün-gelbe Ader angeschlossen ist.

Endet der Schutzleiter (grün-gelb) in der Fassung und ist nicht angeschlossen, dann entfällt es auch bei einer Stehleuchte.

Wenn der Schutzleiter angeschlossen ist, dann schliesst du ihn auch wieder an. 

Zuerst schaust du mal an der Lampe, ob du dort ein Symbol siehst: Kleines im großen Quadrat. Dann ist deine Lampe schutzisoliert, es existiert (sollte) überall doppelte Isolierung, unabhängig vom äußersten Metallgehäuse. An einer schutzisolierten Lampe ist kein Schutzleiter anzuschließen.

Oder es gibt ein Symbol, ein senkrechter Strich darunter drei kleiner werdende waagerechte, dann muss meist auch neben dem Symbol, an passender Klemme, der grüngelbe Schutzleiter angeschlossen werden. Bei nicht markierten Lampen, z.B. sehr alte Lampen, empfiehlt es sich meist, die komplette Verkabelung zu erneuern, dabei wenn möglich doppelt isoliert, neu zu verkabeln, und Metallteile dauerhaft haltbar und leitend mit dem Schutzleiter zu verbinden. Wenn man das kann! Es gibt immer wieder kleinere Fehlermöglichkeiten, z.B. Kabeldurchführung, scharfe Kanten usw., die man nicht alle beschreiben kann. Wenn mit der Lampe nachher jemandem, deswegen was passiert, haftest du in voller Höhe.

Die Frage ist aus der ferne nicht definitiv mit Ja oder Nein beantwortbar.

Wenn deine neue Lampenkonstruktion den Vorschriften der "Schutzisolierung" entspricht, brauchst du keinen Schutzleiteranschluss.

Dazu müssen die Metallteile zweifach isoliert sein, soll heißen, wenn eine der beiden Isolierungen defekt ist, darf immer noch keine Spannung auf die Metallteile gelangen, etwa Drähte sind irgendwo blank, dann darf unter keinen Umständen Spannung auf das Metall gelangen können. Nach diesen Kriterien solltest du also deine Konstruktion begutachten.

Siehe auch:https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzisolierungg

Hi,

fast alle Lampen die mit 230V Wechselstrom betrieben werden, müssen mit dreiadrige Lampenkabel mit den Farben schwarz, blau, grün-gelb angeschlossen werden.

http://dein-elektriker-hilfe.de/lampe-anschliessen.html

ich glaube ihr versteht mich nicht ganz. ich will ein neues kabel anklemmen und keine Lampe an die decke hängen. ich will nur wissen wo und wie ich an der Lampe die Erdung anklemmen kann.

0
@nicho12301

Es ist ganz egal ob die Lampe steht oder an der Decke hängt, das Anschlusskabel ist das selbe.

Die Erdung muss mit den Metallteilen der Lampe verbunden werden.

1

Es gibt auch schutzisolierte Lampen die brauchen den Schutzleiter (PE), also die grün/gelbe-Ader, nicht. Da wird der PE entweder mit Isolierband oder einer Klemme versehen und in der Lampe verstaut, keinesfalls aber abgeschnitten.

Findet man in deinem Link auch weiter unten. Schutzisolierte Geräte haben als Zeichen ein Quadrat in einem Quadrat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzklasse_(Elektrotechnik)#Schutzklasse_II_.2F_Schutz_durch_doppelte_oder_verst.C3.A4rkte_Isolierung

0
@germi031982

Ja klar, es gibt viel.

Das war aber hier nicht die Frage!

Diese Lampe wird ja offensichtlich selbst gebaut, daher ist ein Schutzleiter die sicherste Lösung!

0

Wenn die Fassung aus Kunststoff ist, braucht der Metallschirm nicht geerdet werden.

Ja. Das erdungskabel müsste am Gehäuse dran sein (grün/gelb)

wie genau kann ich das anschließen. die lampen Fassung hat ja nur zwei kontakte

0
@nicho12301

Der grün-gelbe Schutzleiter wird mit dem Metallgehäuse oder dem Lampenschirm verbunden.

Hat BaDAci doch auch schon geschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?