Muß die Reparaturrücklage ( z.B. Erneuerung der Heizung ) zwingend auf einem gesonderten Konto , getrennt vom normalen Hausgeldkonto, angelegt werden .Urteil?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Die Gelder der Rückstellungen müssen verzinslich angelegt werden ( vgl. BayObLG v. 20.12.1994 2Z BR 106/94)."

Daraus folgt: Mindestens zwei Konten, "Haushaltskonto" und "Rücklagen", sind erforderlich.

Das Haushaltskonto (auch Girokonto) ist i.d.R. ja nicht verzinst.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
31.10.2015, 18:18

Selbstverständlich werden laufende Konten verzinst; nur man spürt z.Z. den Zinssatz nicht fühlbar!

0
Kommentar von DietmarBakel
13.11.2015, 21:25

Vielen Dank für den *

0

Es würde auch eine rein buchhalterische Trennung nach Rücklagen- und laufenden Geldern reichen. Üblicherweise werden aber zwei getrennte Konten geführt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?