Muss die MwSt bei einer Auftragsbestätigung mit aufgeführt werden? (Textilgewerbe)

3 Antworten

Einem Endverbraucher (Privatperson) gegenüber muss der Endpreis, also einschließlich der Umsatzsteuer genannt werden. Unter gewerblichen Geschäftspartnern (Wiederverkäufer) ist es allerdings üblich, die Preise ohne Umsatzsteuer anzugeben. Hier wird dann aber der Zusatz "zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer" mit angegeben.

ich denke nicht... Die MwSt oder USt wird doch erst bei Rechnungsstellung relevant.

auf einer Auftragsbestätigung nicht, du solltest aber dann auch darauf hinweise, "Preise" exkl. MwSt."

Vielleicht kannst du mir hier auch bei helfen: Wie kann ich in einer Position normale größen und deren preis/ und übergrößen und deren Preis vernünftig trennen ohne beides in verschiedene positionen setzten zu müssen?

0

Was möchtest Du wissen?