Muss die Krankenkasse wirkllich nichts zur hormonspirale dazubezahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Tassica3010,

wir, die mhplus, haben bezüglich deiner Anfrage noch einmal mit unserer Fachabteilung gesprochen.

Und es ist so: Solange es sich um ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel handelt (das ist bei den meisten Spiralen der Fall, (s. PZN und Lauer-Taxe), können die Kosten bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres übernommen werden.

Wir schlagen nun folgendes vor: Setze dich doch noch einmal mit uns unter feedback@mhplus.de in Verbindung. Gib dabei bitte deinen vollständigen Namen und die Versicherungsnummer an, damit wir dich richtig zuordnen können.

Freundliche Grüße Dein mhplus Social Media Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

wenn Du nicht genug Geld hast, kannst Du sie Dir auch vom Sozialmedizinischen Dienst umsonst einsetzen lassen (einfach mal nach Standort Sozialmedizinischer Dienst in Deiner Nähe googeln). Dazu brauchst Du nur einen Einkommensnachweis.

Hat bei mir super geklappt, da ich meine zweite Spirale nicht mehr selbst bezahlen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenkasse zahlt keine Pille noch die Hormonspirale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Immortality77
30.01.2013, 12:15

Bei jungen Frauen bis zum vollendeten 20. Lebensjahr werden die Kosten im Allgemeinen von der Krankenkasse übernommen. Bis 18 bezahlen eigentlich alle, bis 21 die Meisten. Bitte schreib hier nicht einfach etwas rein, über das du nicht Bescheid weisst. Einfach so, weil du denkst, dass es so sein sollte.

0

Was möchtest Du wissen?