Muss die Krankenkasse einen Arztbesuh bezahlen auch wenn ich die Beiträge nicht gezahlt habe?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beitragsrückstände haben ein Leistungsruhen zur Folge.

d.h. du bist nur für Notfalle und Schmerzbehandlungen abgesichert.

Checkup, Vorsorge und alles andere sind nicht mehr abgesichert.

wenn du eine Ratenzahlung vereinbarst und den laufenden Beitrag plus Rate bedienst, wird das Leistungsruhen aufgehoben.

noch ein Hinweis am Rande: deine Krankenkasse kann bei Beitragsrückständen deine Uni/FH auffordern, dich mit sofortiger Wirkung zu exmatrikulieren. idR kommen die Unis dem auch nach, wenn der Student weiterhin nicht zahlt. du solltest dich also dringend um deine Beiträge kümmern.

Wenn du nicht krank bist, musst du nicht zum Arzt. Ein Durchchecken gehört nicht zu den Leistungen, die du derzeit in Anspruch nehmen kannst.

Triff eine Zahlungsvereinbarung, dann kann alles wieder laufen- und komm deiner Verpflichtung nach.

Ich weiß es nicht genau, aber in Deutschland ist es Pflicht krankenversichert zu sein. Also ohne Versicherung wirst du nicht da stehen. Du solltest dir aber mal Prioritäten setzen, meinste nicht? Internet hast du bestimmt bezahlt, aber ist das wichtiger? Ich denke nicht.

Kannst übrigens beim Arbeitsamt nach einem Darlehen dafür fragen

0

Ich brauche das Internet fürs Studium..also ja ist wichtiger und den Rest für Essen zum überleben und halbwegs gesund zu leben..ausserdem bekommt jeder Harz 4 Empfänger das gezahlt und ich??läuft doch irgend was falsch hier...es geht um einen normalen Arztbesuch und die Zahlpflicht (oder auch nicht) oder Krankenkasse?? Weißt du es jetzt genau oder nicht?

0

ruhende private Krankenversicherung - PKV will fordert volle Beiträge

Ich bin selbständig und in einer privaten Krankenversicherung. Seit drei Jahren habe ich keine Beiträge mehr gezahlt. Meine Ansprüche daher ruhend (Krankenkarte gesperrt) und Leistungen auf den Notfall beschränkt. Nun will die Krankenkasse rückwirkend die vollen Beiträge haben (9800 Euro), obwohl sie keine Leistungen geboten hat. Ist dies rechtens?

...zur Frage

Kassenbeiträge für Verstorbenen von der Witwenrente weiter abgebucht

Darf die Krankenkasse für einen verstorbenen Gatten weiterhin Beiträge von der Witwenrente abbuchen? Denn ein Verstorbener kann keine Leistung in Anspruch nehmen....

...zur Frage

Krankenkassenbeitrag Brutto zu Netto?

Ich studiere aktuell und fange demnächst an, mir nebenbei etwas zu verdienen. Da ich bei meinem Monatsgehalt über 450€ kommen werde, meinte der Versicherungsangestellte meiner Krankenkasse (IKK classic), dass ich mich nun selbst versichern müsse und nicht mehr familienversichert bin. Soweit so gut, im Antrag für die neue "Studenten"versicherung steht nun, dass der monatliche Beitrag irwas mit 90+ € beträgt und ich habe meine Kontodaten zur monatlichen Abbuchung hinterlassen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Unter den Lohnabzügen von Brutto zu Netto wurde im Internet neben Dingen wie Lohn-, Kirchen- usw. Steuern auch die Krankenkassen- und Pflegebeiträge erwähnt. Im Falle der Krankenkassenbeiträge wären das zB 14,irgendwas Prozent des Bruttolohns der Fifty-Fifty vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer gezahlt wird... Kommen diese "extra" Beiträge die ich monatlich zahlen muss also noch zusätzlich zu den ~90€ dazu?

...zur Frage

Muss man Krankenversicherungsbeiträge zahlen, wenn man Student ist und Ferienjob ausübt?

Hallo Leute,

muss man während der Ferienjobtätigkeit keine Krankenkassenbeiträge zahlen, wenn man über das Jahr Student ist und ansonsten nur ein Minijob ausübt. Wärend der Ferienjobtätigkeit ruht dann eben die Minijob-Tätigkeit.

Ansonsten zahlt der Student normale Basis-Krankenversicherung und Pflegeversicherung an die Krankenkasse (Studententarif). Ich habe in der Lohnsteuerbescheinigung gesehen (Ferienjob und Minijob bei der glichen Firma), dass RV abgezogen wurde und in der Zeile 28 (Beiträge zur privaten KV/PV oder Mindestvorsorgepauschale) abgeführt wurden.

  1. Kann man diese Beiträge in Zeile 28 in der Einkommensteuererklärung angeben/absetzen?
  2. Wird man von der Krankenkasse während der Ferienjobtätigkeit von der Krankenkasse abgemelet? Ich denke nicht, sonst hätte der Arbeitgeber ja Beiträge zur KV abführen müssen.
...zur Frage

renten und arbeitslosenversichgerung über krankenkasse?

hallo leute

hab mal ne "dumme" frage

bekam ein brief von der krankenkasse, es wurde mittels wirtschaftsprüfung festgestellt, das ich zu viel beiträge in die KK gezahlt habe, da gleitzone nicht berücksichtigt wurde

das man über die KK abgaben für kranken und pflegeversicherung zahlt ist klar aber laut brief auch an die renten und arbeitslosenversicherung, ich dachte das das "extra " abgezogen wird

also kann mit jemand erklären was die krankenkasse mit beitragsabgaben an die renten und arbeitslosen versicherung zu tun hatt

...zur Frage

krankenversicherung offene beiträge zahnschmerzen

Hallo, Ein bekannter von mir hat starke Zahnschmerzen. Ich habe ihm gesagt er solle zum Zahnarzt. Er hat aber leider offene Beiträge bei der Krankenkasse und nur Notfall versichert. Er ist student, hat noch eine versicherungskarte, aber wie bereits erwähnt seit längerem nicht die KK Beiträge zahlen können. Jetzt die Frage, kann er trotzdem mit seiner versicherungskarte zum Zahnarzt? Oder muss er dann damit rechnen das ihm eine vielleicht hohe Rechnung erwartet? Ich konnte ihm jetzt auch keinen Rat geben. Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?