Muss die Ehefrau die Schulden des Mannes tragen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das Erbe geht zunächst an Blutsverwandte weiter, wenn dein Stiefvater es ausschlägt. Wenn er es nicht ausschlägt und der Erbe ist, haftet er auch für die hinterlassenen Schulden.

Dies allerdings erstmal alleine. Er kann nicht verlangen, dass deine Mutter für diese Schulden aufkommt. Und du schon gar nicht. Du bist in dem Sinn überhaupt nicht mit ihm verwandt.

Von was lebt er? Von eurem Geld? Dann würde ich den Geldhahn mal schnellstens zudrehen.

Wenn noch zwei Wochen zur Verfügung stehen, ist doch noch Zeit genug, das Erbe auszuschlagen. Dafür muss man doch nur eine Erklärung vor dem Gericht abgeben.

Aber die Ehefrau haftet nur für gemeinsam aufgenommene Schulden.

Sofern nicht explizit die Gütergemeinschaft vereinbart wurde, was eher selten ist, haben die Ehegatten getrennte Vermögen und haften somit nicht für die Schulden des jeweils anderen. Auch Sie haften nicht für die Schulden ihrer Mutter.

Und was wäre im Falle einer Scheidung?

Hier spielt das Vermögen der beiden Ehegatten im Bezug auf den Zugewinnausgleich eine Rolle. Allerdings kann der Zugewinn nicht negativ werden. Und das Erbe zählt auch zum Anfangsvermögen, so das es sich nicht direkt auf den Zugewinn auswirkt.

da er immer trödelt wenn es am wichtigsten ist haben wir keine 2 Wochen mehr

Dann hop hop zum Nachlassgericht und ausschlagen. 2 Wochen sollten doch reichen um da hin zu fahren und die Ausschlagung zu erklären. Mehr als seinen Personalausweis brauch der Stiefvater da auch nicht. Unterlagen die man hat, sollte man möglichst mitnehmen.


Hallo

ich bin kein Fachmann, aber ich vermute das läuft unter Ehelichen zugewinn, und der ist zu gleichen Teilen von Beiden Partnern zu Verantworten. Hätte dein Stiefvater Millionen im Lotto gewonnen wärs schön. So gewinnt er an Schulden hinzu.

Ich kann dich verstehen, da könnte man vor Zorn sonstwas machen !! Der Typ ruiniert mit seiner Faulheit die Familie. Unternehmt was !! aber schnell. Holt euch Hilfe bei Beratungsstellen , bei Gericht gibt sowas. Oder bezahlt einen Anwalt, ist immer noch billiger als ein Schuldenberg.

Nur Fix sollte das gehen, 14 tage sind in Rechtlichen Dingen, speziell in Erbangelegenheiten, nichts.

Innerhalb der zwei Wochen ist es möglich bei einem Notar in deiner Nähe einen Termin zur Erklärung das Erbe auszuschlagen zu vereinbaren und alles erledigen zu lassen.

Es sollten alle die möglicherweise Erbberechtigt sein könnten, bei diesem Termin das Erbe ausschlagen.

Wird das verpasst gibt es nur noch die Möglichkeit des Nachlassinsolvenzverfahrens.

Ansonsten tragen die Erben oder der Erbe die Schulden.

Wenn er im Rahmen des Erbes die Schulden übernimmt sind es ausschließlich seine Schulden.

der erbt nur von eltern oder kindern , verwandte beerbt man nur testamentarisch oder in erbersatzfolge .

  da soll er in die puschen kommen und dem ihm bekannten gericht schreiben , das er das "erbe" nicht antritt . 

zur not schreibst du und er zeichnet nur ab .

Dann tritt deinem Stiefvater in Po sonst hat er die Schulden an der Backe!

Das mach ich😂😂

0

Wer ist denn der Erbe? Dein Stiefvater?

Dann hat nur er alleine die Schulden am Hals, wenn er nicht rechtzeitig reagiert.

Erbe ausschlagen,und somit auch keine Schulden erben.

Was möchtest Du wissen?