muss die Bibel eine Neuzeit schreiben?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Nein 92%
Ja 8%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Bibel erzählt von früher. Was soll man da neu schreiben?

Wenn du dich an der Sprache störst, dann kauf dir die Volxs-Bibel. Sie ist die modernste Übersetzung. Wenn es dir um den Inhalt geht, dann beschäftige dich mit Kirchengeschichte oder lies z. B. die "Helden des Glaubens" .

Rein inhaltlich ist die Bibel jedoch aktuell wie eh und je, da sie von Gottes Geschichte mit normalen Menschen erzählt, und uns zeigt, wie wir unser Leben sinnvoll leben können.

Woher ich das weiß:Hobby – Bibelschule, gute Predigten, Bibellesen, Austausch

die haben doch auch das Neue Testament geschrieben, meinte das in unserer Zeit Zukunfts Testament oder irgendwie sowas

0
@Johann99999

Kannst du dich genauer ausdrücken? Ich verstehe nicht ganz, was du meinst.

1
@annie80

zum Beispiel wie all die Ideen die bis heute da waren zu verfassen. Und das mit Gott

0
@annie80

TV Computer Handy, Auto Motor Merke doch das was nicht stimmt und Gott immer dabei ist und auch die Seelische Abwehr

0
@Johann99999

Ich bin mir nicht sicher, was du meinst. Aber darüber gibt es zuhauf Bücher. Man kann sie jedoch schlecht in ein einziges wie die Bibel zusammenfassen.

1
@annie80

kuk dir Henry Ford an, kukt perplex auf seinen Motor und die Autos, alsob er es niemals war

0
@annie80

das wir die Ideen krigen und es eine Eingebung von Gott oder Göttern ist und die müssen immer kämpfen

0
@Johann99999

Darüber gibt es bereits Bücher. Auch im christlichen Bereich.

1
@Johann99999

Richtig. Das ist aber auch kein Problem. Im Gegenteil, es würde den Rahmen der Bibel sprengen.

0
Nein
muss die Bibel eine Neuzeit schreiben?

Warum? Die Werte der Bibel gelten bis heute. Erzählungen und überlieferungen aus der damaligen Zeit nennt man heute Geschichte und wir auch in der Schule gelehrt.

Es gibt viele Prophezeiungen, wo bis in die heutige Zeit reichen und darüber hinaus. Nur ein Beispiel: Die Sammlung des Volkes Israel (Juden) aus der ganzen Welt und das es wieder einen Staat Israel gibt.

Meine Frage müsste man eine neue Bibel schreiben?

Du meist wahrscheinlich ein neues Wertesystem. Nun, das wurde schon mehrfach versucht. Schau dir mal den Koran an, oder das kommunistische Manifest. Wie gut das funktioniert hat, sieht man heute. Auch das Ändern von biblischen Werten und Gesetzten ging nicht gut. Siehe Katholische Kirche.

Auf den ersten Blick, sieht manches veraltet aus, aber wenn man sich näher damit beschäftigt, muss man König Salomo im Buch Prediger recht geben.

Prediger1; 9 Was gewesen ist, wird wieder sein; / was man getan hat, wird man wieder tun; / und nichts ist wirklich neu unter der Sonne. 10 Wohl sagt man: "Sieh her, da ist etwas neu!" / Doch es war längst schon einmal da in den Zeiten vor uns. 11 An die Früheren denkt man nicht mehr. / Und an die Späteren, die nach uns kommen, / auch an sie wird man sich nicht mehr erinnern / bei denen, die noch später am Leben sind. (aus der NeÜ)
Woher ich das weiß:Hobby – Ich interessiere mich für alles rund um die Bibel.

hmm

0
@Johann99999

Ich war ein paar Jahre gegenüber dem christlichen Glauben und der Bibel sehr negativ eingestellt. Daher kenne ich deine Gedanken. Jetzt bin ich fast 25 Jahre gläubig und muss immer wieder feststellen: Die Bibel hat doch recht.

Manche werden jetzt sagen: "Es ein Zirkelschluss", aber es kommt immer darauf an, welchen Quellen man vertraut. Übrigens macht man solche Zirkelschlüsse sehr oft, aber es wird gut getarnt.

0
Nein

Es gibt schon einige modernisierte Adaptionen, aber die sind größtenteils auch schon wieder was älter.

Fakt ist, die Biebel ist im wesentlichen Teil der Geschichte. und durch die Verwendung moderner Begriffe ändert sich daran nun auch wieder nichts.

genau wie Pipi Langstrumpf! Der Vater von Pippilotta Viktualia Rullgardina Krusmynta Efraimsdotter Långstrump ist der N*****könig von einer Südseeinsel.

KLAR! in Neufassungen würde ich das Wort auch weglassen, aber der Rest ist nunmal Teil der Geschichte. die meisten von den wenigen, die heute noch die alten Filme sehen oder Bücher lesen, werden sich wohl denken "das Wort geht mal garnicht" die jenigen, die schon Älter sind, werden sich darum realtiv wenig Gedanken machen und wenige von den Wenigen werden wohl Fragen was ist ein N****?

und die jenigen, die sich darüber lustig machen, sind auch oft die jenigen, die sich von einem Verbot des Wortes auch nicht wirklich beeindrucken lassen werden.

Aber zurück zum guten Buch! Wenn du es liest wie es ist, auch mit den alten Wörtern, kannst du dich viel besser in die Zeiten hineinvesetzen.

lg, Anna

hmm vielleicht mal durchlesen, hab nicht so viel gelesen musst du wissen, war aber interesant

0
Nein

Es wird in der deutschen Übersetzung immer wieder der aktuellen Sprache angepasst, ansonsten ist es ein Erlebnisbericht von (sekundären) Zeugen, der Inhalt ist also vorgegeben.

In der gesamten Bibel kommt alles vor, was Menschen auch heute noch geschieht. Die Werte des neuen Testaments sind so,fundamental, dass sie sich bspw. im Humanismus wiederfinden. Etwas so Grundlegendes kann immer wieder rezensiert, aber im Kern nicht neu geschrieben werden.

wie ich geschrieben habe es ist eine nette Story mit Lernfaktor. ich glaub ich müsste sie mal durchlesen

0
@Johann99999

Besorge Die bspw. im Herder-Verlag ein Exemplar in aktueller Sprache. Ist häufig auch in Leihbibliotheken zu finden.

0

Nein,

das "Wort Gottes" (Joh.17,17)

ist "vollständig" (Offb.22,18-19).

Vielleicht ja sein Gott, weil Gott heiß Gütig ohh Teurer Tüp. Und der Lord also der Herr ist ja wohl Rochtiger, der Gütige Herr, der Allmächtige, der Arbarmene

0

Was möchtest Du wissen?