Muss die 2.Ehefrau meines Vaters,der jetzt gestorben ist,mir einen Pflichtteil zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn kein Testamkent da war, welches sie vom Erbe ausschließt, haben sie Aspruch auf ihren Erbteil, nicht nur den Pflichtteil. Die Ehefrau erbt 50% des Nachlasses, alle 3 Kinder aus 1. u. 2. Ehe zusammen (immer unter der Voraussetzung es gab kein Testament) die restlichen 50% zu gleichen Teilen, also jeder 16,67%. Diesen Teil kann jeder von der Ehefrau einfordern, ist aber in Geld abzudingen. Gibt es ein Testament mit "Enterbung" hat man einen Anspruch auf die Hälfte seines Erbteils, hier 8,33%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Pflichtteil ist gesetzlich festgelegt und entfällt nur in Ausnahmefällen.

Schau mal auf www.meinpflichtteil.de du kannst da einen "Schnellcheck" machen, und die Fragen der Webseite beantworten ( ist anonym und ohne Anmeldung) Wenn du deine Situation angegeben hast bekommst du dann eine Auskunft über die Lage und einen Ratschlag auf was du Anspruch hast und wie du dich weiter verhalten solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich hast du Anspruch auf den Pflichtteil, du musst dir nur auf dem zuständigen Gericht einen Erbschein besorgen (ist eine reine Formsache).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja,ein Pflichteil ist gesetzlich festgelegt,der steht dir zu,du brauchst dazu einen erbschein,den du auf dem gericht beantragen kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?