Muss der Vermieter es repariern oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei unserem haus dürfen wir keine eigene Sattelieten-schüssel (zum fernseh-programm entfangen halt) anbringe, müssen die gemeinschaftsschüssel des hauses mitbenutzen,die jedoch geht nicht richtig,der empfang ist seit ca 4-8 wochen gestört und wir können fast nicht mehr richtig fernseh schauen,Bezahlen nicht,der anschluss steht aber soweit ich jetzt weiß im MV

Dann muss der Vermieter für einwandfreien Empfang sorgen.

Gehen Sie so vor.

Mangel

  • Man muss den Vermieter über die Mängel in Kenntnis setzen.(Per Einwurfeinschreiben)

  • Setzen Sie ihm eine angemessene Frist zur Behebung der Mängel.Bei nicht schwerwiegenden Mängeln 2-4 Wochen. Bei Schwerwiegenden kürzer.

  • Die Frist muss datumsmäßig bestimmt oder bestimmbar sein. Also nicht schreiben „umgehend“ oder „sofort“, sondern „bis zum [Datum in drei Wochen].

  • Kündigen Sie dem Vermieter an,dass Sie bei fruchtlosem Ablauf der Frist eine Ersatzvornahme(Selbstbeauftragung) vornehmen werden und die Kosten ab übernnächsten Monat mit der fälligen Mietzahlung aufrechnen werden.

Ist der Vermieter nicht erreichbar oder nicht rechtzeitig erreichbar, etwa, wenn er gerade in Urlaub ist und be- oder entsteht ein Mangel, dessen Behebung zur Abwendung einer Gefahr für den Mieter oder die Mietsache nicht aufgeschoben werden kann, kann der Mieter ebenfalls entsprechende Maßnahmen veranlassen und vom Vermieter Aufwendungsersatz verlangen.

www.anwalt-im-netz.de/mietrecht/mangel-der-mietsache.html

Anstatt der Ersatzvornahme kann die Miete angemessen gemindert werden.

Die Höhe einer Minderung sollte ein Anwalt oder Mieterbund festlegen.

muss der vermieter die reperatur bezahlen ? bzw. muss er sich darum kümmer das die schüssel geht ?

Jepp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn in dem Ganzen Haus die Schüssel nicht funktioniert, dann muss er sich auf jeden Fall darum kümmern. Sollte es nur bei dir so sein, dann musst du nochmal schauen ob es nicht doch an deine Eigenen Geräten liegen könnte. Verfasse doch mal ein Schreiben für ihn, dass du auf Postweg verschickts, dann kannst du auf jeden Fall im Falle eines Falles beweisen, dass er davon wusst. Ich hoffe, das ich dir mit meiner ANtwort helfen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr über Miete, Nebenkosten oder sonst wie dafür zahlt, dann muss der Vermieter die Anlage auch warten. Macht er das nicht könnt und solltet Ihr die Miete kürzen.

Stellt der Vermieter die Anlage kostenlos zur Verfügung muss er sie nicht reparieren. Entweder ihr macht das dann, oder ihr macht Euch eine eigene Schüssel rauf. Der Vermieter hat dann nicht das Recht Euch das zu verbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müsst Ihr für den Anschluss an die SAT-Gemeinschaftsschüssl bezahlen ? Wenn ja, dann stellt nach Ankündigung bzw. Anmahnung einer Reparatur die Zahlung ein wenn keine Reparatur erfolgt. Der nächste Weg wäre ggf. eine eigene Schüssel auf der Außenbrüstung eines Fensters, oder oder oder .....

Steht der SAT-Schüsselanschluss im MV ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blub111 22.03.2014, 18:19

Bezahlen nicht,der anschluss steht aber soweit ich jetzt weiß im MV

0
jockl 22.03.2014, 18:39
@Blub111

Dann gehört der SAT-Anschluss zur Mietsache. Dadurch ist die Angelegenheit sogar so dass ggf. sogar zur Erzwingung einer Reparatur eine Mietminderung möglich wäre. Da müssten allerdings Regeln beachtet werden.

Bezahlen nicht,der anschluss steht aber soweit ich jetzt weiß im MV - reicht aber nicht.

0

Hallo

alternativ könntet ihr euch mit einer Zimmerantenne versorgen (DVB-T), kostet nicht sehr viel und ihr habt erstmal Empfang.

Wenn eurer Vermieter sich nicht um die Instandsetzung der Schüssel kümmert könnt ihr leider rechtlich wohl nichts machen, soweit mir bekannt ist muss der Vermieter keinen TV Empfang bereitstellen. Ob er das Anbringen einer eigenen Schüssel einfach verbieten kann ist fraglich, das solltet ihr beim Mieterschutzbund nachfragen.

Schönen Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
chris0301 23.03.2014, 19:34

Super Alternative. Eine DVB-T Antenne kostet um die 30 €. Nicht jeder Fernseher kann DVB-T empfangen. Man braucht dann noch einen Receiver für noch einmal 30 €. Je nach Wohnort gehen dann evtl. nur 8 Sender rein und nicht einmal in HD. Der Vermieter muss keinen Empfang bereitstellen, ausser er verlangt dafür eine monatliche Gebühr. Dann muss er auch reparieren!!!! Jeder hat das Recht Fern zu sehen. Wenn er das nicht über eine Gemeinschaftsantenne machen kann, darf er sich eine eigene Schüssel rauf machen. Evtl. muss er dabei bauliche Bestimmungen beachten!

0

Der Vermieter muß die TV-Grundversorgung sichern. Wenn er eine Schüssel angebracht hat, muß er sich auch darum kümmern. Die Frage ist nur, wie Ihr ihn dazu zwingen könnt....Im Zweifel nur über einen Rechtsanwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann aber auch am Zuleitungskabel liegen, muss nicht zwangsweise an der Schüssel liegen, sollte man vorher prüfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn alle anderen einwandfreien Fernsehempfang haben, liegt es vielleicht doch an eurem FS oder Decoder!

Vorschlag: Geht erst einmal zum Nachbarn und seht dort einmal, ob der wirklich guten Fernsehempfang hat...

Wenn es um HD-Fernsehen geht, den einfachen (nicht HD) Empfang einprogrammieren und austesten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
jockl 22.03.2014, 18:03

Woraus ist der Frage zu entnehmen, dass alle anderen einen usw. .... haben ?

Mehr muss hier dazu nicht geschrieben werden.

0

Lass mal ein Anwalt ein schreiben aufsetzten was ihn auffordern soll seinen Pflichten als Vermieter nachzukommen . ansonsten Mietminderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die Anlage Bestandteil der miete ist, muß er

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?