Muss der Vermieter dem Mieter einen ca. 6 Monate lang zurückliegenden bekannten Schimmelbefall vor Vertragsabschluss/Einzug melden?

9 Antworten

Die Außenwandisolierung hat eine Menge Geld gekostet. Sie beseitigt in aller erster Linie die Ursache für den früheren Schimmelbefall (kalte Außenwände, schadhafte Fassade). Es ist anzunehmen, dass die Fachfirma, die den Schimmel beseitigt hat, das auch wirklich gründlich getan hat. Die Rechnung für diese Arbeiten war vermutlich sehr bescheiden im Vergleich zur Außenwanddämmung. Wieso also sollte ein Eigentümer, der eine solche Investition tätigt, dann noch bei der Schimmelbeseitigung sparen?

Wohnt erst mal und ihr werdet sehen, dass kein Schimmel mehr auftreten wird. Aber ordentlich lüften müßt ihr trotzdem.

Hätte der Vermieter uns als Mietern einen ca. 6 Monate lang
zurückliegenden bekannten Schimmelbefall vor Vertragsabschluss/Einzug
mitteilen müssen?

Nein. Es besteht keine vorvertragliche Offenbarungspflicht, zumal über behobene Mängel wie über den besichtigten Zustand der Mietsache durch den VM wie ihr dem VM nicht freiwillig erzählen musstet, dass ihr wg. Mietschulden oder Störung des Mieterfriedens aus der alten Wohnung rausgeflogen seit.

Eine Vertragsanfechtung wg. arglistiger Täuschung läge - in beiden Fällen - nur dann vor, wenn entsprechende Fragen wahrheitswidrig beantwortet wären.

Ihr habt gleichwohl Anspruch auf Beseitigung derjenigen Mängel, die euch bei Vertragsschluss unbekannt waren und nach Mietbeginn die "Tauglichkeit der Mietsache zum vertragsgemäßen Gebrauch aufhebt".

Außerdem dürft ihr jederzeit ordentlich kündigen.

Der Mietzins blieb ja derselbe, allenfalls für die Zeit einer nachträglich eingeschränkten Tauglichkeit, die in die Verantwortung des VM fiele,  aufgehoben. Das unterscheidet eben die Offenbarungspflicht beim Gebrauchtwagenkauf, wo behobenen Unfallschäden oder Mängel den Wert und damit den Verkaufspreis bestimmen.

G imager761

Es darf keine versteckten Mängel geben. Somit müßte euch der VM über nicht oder nicht fachgerechte Mängelbeseitigung informieren.

Ist die Mängelbeseitigung fachgerecht erfolgt und ist die Mietsache nunmehr ohne Mängel, dann nicht.

Schimmel in der Wohnung: wie schnell muss der Vermieter handeln?

Hallo,

bin im vergangenen Monat in eine neu sanierte Mietwohnung eingezogen und habe Probleme mit feuchten Aussenwänden, die mittlerweile stark mit Schimmel befallen sind. Habe den Schaden direkt dem Vermieter gemeldet, der wiederum vor Ort den Schaden aufnahm und mir falsches Lüftungs- und Heizverhalten vorwarf. Nachdem der Bauleiter meine Unschuld beweisen konnte, versicherte mir der Vermieter, dass der Schaden auf seine Kosten beseitigt werde - das war vor 10 Tagen. Nun breitet sich der Schimmel in andere Räume weiter aus, meine Kleidung, Schuhe, Vorhänge etc. werden langsam feucht und meine Geduld neigt sich dem Ende zu - Vermieter seit ein paar Tagen nicht erreichbar.

Kann ich einen Handwerker auf eigene Initiative bestellen und dem Vermieter die Rechnung zukommen lassen? Bin absolut ratlos.

...zur Frage

Mieter hinterlässt bei Auszug Schimmel

Wir haben in unserem Haus seit ca. 4 Jahren dieselben Mieter drin gehabt. Ab dem 01.05. ziehen neue Mieter ein. In dieser Wohnung bzw. unserem Haus hatten wir noch NIE Schimmelbefall. Jetzt bei Auszug der alten Mieter haben meine Eltern in der Wohnung eine Schimmelfläche an der Wand entdeckt. Nun meine Frage, wieviel von der Kaution dürfen wir einbehalten wegen des Schimmels?! Die Schimmelfläche ist ca. so groß wie eine Männerhand, wenn nicht noch etwas größer.

und wie sollen wir es den neuen Mietern erklären dass ihre Wohnung aufeinmal von Schimmel befallen ist?!

...zur Frage

Schimmel, wer zahlt erneut?

Hallo.

Wir haben schimmel im schlafzimmer. Im Winter wurde es jetzt schlimmer. Bei den Vormietern war auch schon ein Firma wegen schimmel, die ihn entfernt hat. Danach wurden neue Fenster eingesetzt.

Wir wohnen jetzt seit 1 1/2 Jahren hier und haben wieder schimmel vor allem an den Rolladenkasten, welche ja neu eingesetzt wurden und darüber.

Damals hat der Vermieter gezahlt, das Haus ist denkmalgeschützt und kann nicht komplett renoviert werden, außerdem ist bekannt, dass das Haus generell sehr kalt ist.

Denkt ihr der Vermieter wird wieder zahlen. Wir lüften und heizen ausreichend jeden tag, vor allem jetzt im Winter.

...zur Frage

Sonderkündigungsrecht wegen Schimmel?

Meine Wohnung hat stark geschimmelt, daraufhin bot mein Vermieter mir eine größere Wohnung für das selbe Gelt an. Er beseitigte den Schimmel in der kompletten Wohnung. Bei meinem Einzug habe ich wieder Schimmel entdeckt. Mir wurde gesagt das er so lange er sich nicht ausbreitet nicht beseitigt wird. Ich habe kein Geld für einen Anwalt. Ich möchte jetzt trotzdem raus, weil es mir reicht. Muss ich jetzt trotzdem die Kündigungsfrist einhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?