Muss der Urlaub bei einem 400 Euro Job bezahlt werden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich habe auch einen 400 Euro Job und arbeite 5 tage die Woche.Ich bekomme 15 Tage Urlaub bezahlt aber ich hörte das mir mindestens 20 Tage zustehen würden. Man kann auch auf dem Arbeitsgericht anrufen dort bekommt man auch Auskunft. Auch 400 Euro Jober haben Rechte.

Ob es bezahlten Urlaub gibt, sollte im Vertag stehen. Urlaub ohne Geld ist kein Urlaub im eigentlichen Sinn. Denn wenn der Urlab nicht bezahlt worden ist, hat sie/er immer noch seinen vollen Jahrsurlaub.

Beim 400€ JOb wird der Urlaub normalerweise so bezahlt: Durchschnittliche Stunden der vergangenen 30 Tage => "Urlaubsgeld" z.B 5Std der Durchschnitt also 5 Std bezahlter Urlaub pro Tag

Alle Arbeitnehmer haben nach dem Bundesurlaubsgesetz den selben Anspruch auf bezahlten (!) Erholungsurlaub. (Ausnahme Jugendliche: Jugendarbeitsschutzgesetz)

Ob jemand als Manager 60 Stunden in der Woche arbeitet oder als studentische Aushilfe 10 Stunden im Monat, spielt für den Anspruch überhaupt keine Rolle.

Also, auch wenn im Vertrag nichts geregelt ist, besteht immer der Anspruch auf den gesetzlichen Mindesturlaub. In der Zeit des Urlaubs muss der Arbeitgeber das Gehalt, den Lohn weiterzahlen. War der Lohn z. B. mal höher mal niedriger, wird ein Durchschnitt ausgerechnet.

Oft ist in den Tarifverträgen aber ein höherer Anspruch als im Gesetz vereinbart. Man sollte also prüfen ob ein Tarifvertrag besteht und ob der Arbeitgeber (durch Mitgliedschaft im entsprechenden Verband) an diesen Tarifvertrag gebunden ist.

Schwerbehinderte und Jugendliche erhalten übrigens mehr Urlaub.

Urlaub steht einem ganz normal zu, also auch 400 Euro Jobs sind nicht ausgeschlossen. Hab gestern beim Arbeitsgericht angerufen und es gibt ein Bundesurlaubsgesetz das besagt, dass Urlaubsanspruch von 24 Tagen besteht. Krankheit muss wie auch bei anderen Arbeitnehmern bezahlt werden. Egal was im Vertrag steht. Rechtswidrig solche Klauseln

hallo ich arbeite bei fressnapf auf 400 euro basis.doch bezahlten urlaub bekomme ich auch nicht und krankengeld auch nicht.muss ca 20 stunden pro monat überstunden machen, mit einen stundenlohn von 6 euro. und das bei einem unternehmen mit über 1000 läden. traurig gell?

MINDESTESTURLAUB BEI 5TAGEWOCHE IST 24 TAGE. ES GIBT EINE BERECHNUNGSFORMEL FÜR DEN URLAUB BEI TEILZEITKRÄFTEN. BEI 2TAGEWOCHE 2/5*24=9,6 TAGE

Arbeitszeit, Urlaub, Krankheit Die Arbeitszeit des Arbeitnehmers sollte im Arbeitsvertrag geregelt sein. Außerdem sollte geklärt sein, wie viele Tage pro Woche gearbeitet wird. Der Arbeitnehmer hat einen Anspruch auf bezahlten Urlaub. Wenn weniger als eine 5-Tage-Woche vereinbart ist, verringert sich die Menge der Urlaubstage entsprechend. Ebenso besteht für eine begrenzte Zeit Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und (bei einem regelmäßigen Entgelt von mehr als 390€ pro Monat) auf einen Arbeitgeberzuschusses zum Mutterschaftsgeld während der Schutzfristen vor und nach der Entbindung. Dies wird dem Arbeitgeber teilweise ersetzt (ausführliche Informationen bei der http://www.Minijob-Zentrale.de).

Siehe hier. Wenn alle auf ihre Rechte bestehen würden, wäre der Gesellschaft schon bisschen geholfen. Viele reguläre Arbeitsplätze gehen schon verloren und werden mit Minijobs besetzt. Wenn hier nicht mal das Arbeitsrecht eingehalten wird, sehe ich schwarz für die Zukunft.

LG Lotusblume

Bruno 22.07.2007, 20:22

Wusste, dass Du das weisst. LG

0

In der Theorie gibt es auch bei 400 Eurojobs Urlaub. Die meisten Arbeitgeber übergehen diese Tatsache. Bei Krankheit ist es das gleiche.

Eigentlich hat man auch bei den sog. Minijobs Anspruch auf bezahlten Urlaub u. Lohnfortzahlung im Krankheitsfall.Aber leider stören sich die meisten Arbeitgeber nicht daran. Ich kenne viele in meinem Bekanntenkreis, die einen Minijob ausüben u. nur 1 bekommt tatsächlich bezahlten Urlaub. Meine Freundin z.B. macht zig unbezahlte Überstunden, um dann mal 2 oder 3 Wochen im Sommer frei machen zu können. Richtig ist das nicht, aber mach mal was dagegen, dann kannste gleich gehen. An der nächsten Ecke warten mindestens 5 Leute die den Job sofort machen würden. Ich bin der Meinung, da müsste vom Gesetzgeber ein Riegel vorgeschoben werden.

hatte auch einen 400 Euro Job habe weder Urlaubs-noch Krankengeld bekommen,auf meine Frage wo warum ich ein Geld bekomme wurde mir lapidar gesagt wenn es mir nicht passe,könne ich mir einen anderen Arbeitsplatz suchen,was ich auch gemacht habe.Mein Geld habe ich mir übers Arbeitsgericht geholt,da war die Firma schon bekannt.

Prinzipiell haben auch 400€-Jobber Anspruch auf bezahlten Urlaub ebenso auf Lohnfortzahlung bei Krankheit. In der Praxis siehts oft anders aus, weil viele Arbeitgeber sich einfach weigern.

Was möchtest Du wissen?