Muss der Unterhalt auch nach abgeschlossenem Abitur und der Höheren Handelsschule gezahlt werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Unterhalt ist bis zur Volljährigkeit, bzw. zum Abschluss der Erstausbildung geleistet werden. Schulische Ausbildung ist kein Abschluss.

Der Sohn hat eine abgeschlossene Schulausbildung.
Ein weiterer Unterhaltanspruch an die Eltern (beide!) besteht nun nur noch während seiner ersten Berufsausbildung bzw. seines ersten Studiums.
Die Handeslschule dürfte nicht dazu gehören...., für diese Zeit müsste keine Unterhalt geleistet werden.
Mit Beginn des Studiums/ einer Ausbildung lebt der Unterhaltsanspruch des Sohnes an die Eltern allerdings wieder auf - falls dann sein eigenes mögliches Einkommen und das Kindergeld zusammen seinen unterhaltsrechtlichen Bedarf nicht decken....

Du bist verpflichtet, die Erstausbildung deines Sohnes zu finanzieren, noch hat er keine Berufsausbildung oder ein Studium begonnen. Bis er 25 Jahre alt ist (so lange gibt es ja auch ggf. Kindergeld) musst du auf jeden Fall für ihn aufkommen. Es ist allerdings ein wenig merkwürdig, dass eine Höhere Handelsschule einen Abiturienten, der ja einen Schulabschluss hat, aufnimmt. Er kann sich mit seinem Abitur doch um einen gescheiten Ausbildungsplatz zum August / September 2014 bemühen oder sich bis zum 15.07. auf einen anderen Studienplatz bewerben. Zahlen musst du aber weiterhin.

ichweisnix 13.07.2014, 01:06
Bis er 25 Jahre alt ist (so lange gibt es ja auch ggf. Kindergeld) musst du auf jeden Fall für ihn aufkommen.

Nö. Zum einen gibt es im BGB keine solche Altersgrenez da gibt es nur 18 und 21 ( priviligierte Kinder). Zum anderen besteht ein Unterhaltsanspruch nur während der Ausbildung.

Zahlen musst du aber weiterhin.

Nein, erst wieder, wenn er eine Ausbildung macht, eventuell noch für eine kurze Übergangszeit zwischen Schule und Ausbildung.

0

Zunächstmal sind bei volljährigen immer beide Elternteile barunterhaltspflichtig. Eine Unterhaltspflicht besteht ferner nur noch für die Vorbildung zu einem Beruf. Die Ausbildung hat dabei zielgerichtet und zügig zu erfolgen. Eine feste Altersgrenze für den Unterhalt gibt es aber nicht.

Bei der Handelsschule ist nach einen bestanden Abitur natürlich mehr als fraglich ob diese für die darauf folgende Ausbildung notwendig oder auch nur sinnvoll ist. Insoweit würde ich davon ausgehen, das hier kein Unterhaltsanspruch besteht, es sei denn der Unterhaltsberechtigte kann die Notwendigkeit im kongreten Fall darlegen.

Was möchtest Du wissen?