Muss der Sitz der Gynefix Kupferkette nach einem MRT überprüft werden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach auf jeden Fall das MRT!

Der Hersteller sagt, dass wenn sich die Kupferkette zuvor sechs Wochen lang in korrekter Position befand, Du Dich aufgrund des MRT keinem erhöhtem
Risiko in Bezug auf die Verhütungssicherheit und einer möglichen "Wanderung" aussetzt.

Da Du sie schon seit Januar trägst, brauchst Du Dir diesbezüglich keine Sorgen zu machen.

Der Hersteller weiß es eigentlich am genauesten, da er alle "unerwarteten Ereignisse" im Zusammenhang mit seinem Produkt gemeldet bekommt und dokumentieren/veröffentlichen muss











Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Metalle und MRT sind grundsätzlich problematisch. Auch wenn sie nicht magnetisch sind. Durch die starken Wechselfelder können sie sich stark erhitzen. Deshalb auch die Frage: Welche MRT-Aufnahme wurde gemacht? Wenn der Unterleib nicht untersucht wurde besteht da auch wenig Grund zur Sorge. Die starken Felder überlagern sich nur im Untersuchungsgebiet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
15.06.2016, 07:56

Es wurde noch kein MRT gemacht. Es geht aber leider genau um den Unterleib - ansonsten würde ich mir weniger Sorgen machen.

Die Frage ist eben nur inwiefern eine Kupferkette davon betroffen sein kann da ich darüber noch nichts gelesen habe. Nur eben von Spiralen. Die können verrutschen - ja das kann die Kette aber nicht.

Bin echt verunsichert ob ich das MRT überhaupt machen lassen sollte.

0
Kommentar von babylov3
15.06.2016, 07:58

Frag direkt bei deiner Frauenärztin, sie kann dir Gewissheit bieten :)

0
  • Prinzipiell sagt die Leitlinie, dass nach einem MRT der Sitz von Kupferkette (Gynefix) und Spirale überprüft werden sollte. Bei einer schon länger problemlos liegenden Gynefix ist die Gefahr, dass die Lage danach nicht stimmt, jedoch nahe Null. Ich habe noch nie von einem MRT-bedingten Lageproblem der Gynefix gehört.
  • Besprich die Tatsache, dass du eine Gynefix trägst, unbedingt vorher mit dem Radiologen, der das MRT durchführt und gib sie auch auf dem Befragungsbogen an, den du vorher ausfüllen musst.
  • Die Gynefix ist definitiv kein Grund, auf ein notwendiges MRT zu verzichten. Du musst dir keine Sorgen machen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
17.06.2016, 06:58

Vielen Dank! Ich trage die Gynefix nun seit Januar. Ist das deiner Meinung nach lange genug?

Lg

0

Keine Panik du kannst das MRT ruhig machen! Ich habe auch eine GyneFix und habe schon mehrere MRT Aufnahmen (in der Unterleibsregion) hinter mir. Normalerweise kann die Kette durch ein MRT nicht die Lage ändern allerdings wird mir vom Radiologen danach immer nochmal eine Kontrolle durch meine Frauenärztin empfohlen. Bei mir hat sich noch nie etwas verschoben oder sind auch sonst keine Nebenwirkungen aufgetreten. Von meiner Frauenärztin weiß ich auch dass eine MRT aufnahme mit GyneFix kein Problem ist und ihr bisher nicht bekannt ist dass diese sich durch die Aufnahme verschiebt etc. Klar die Radiologen wollen sich immer absichern in dem sie die Untersuchung empfehlen, schließlich wollen die nachher nicht Schuld sein wenn du ungeplant schwanger wirst ;) (ich muss übrigens auch immer unterschreiben dass mir zur Kontolle danach geraten wurde...) Ach und weil du sagtest denen sagt die Kupferkette nichts, das war bei mir vor einigen Jahren auch so, in der Zwischenzeit ist GyneFix weiter bekannt frag doch in der Radiologiepraxis einfach noch eine andere Person die die MRT Aufklärung macht :)

Viel Erfolg dir für dein MRT und mach dir keine Sorgen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DontCopy
16.06.2016, 06:52

Hui vielen Dank! Genau nach so einer hilfreichen Erfahrung habe ich gesucht!

Ich finde es ist nämlich gar nicht so leicht Gynefixträgerinnen zu finden die zugleich diese oder jene Erfahrung gemacht haben. Meist sinds dann doch eben Spiralenträgerinnen.

Danke für deinen Erfahrungsbericht!

Eine Frage hätte ich allerdings noch. Okay vielleicht auch 2 :-))

  • Wird man für den Tag krankgeschrieben? Ich hatte noch nie ein MRT und daher kenne ich mich auch diesbezüglich leider gar nicht aus.
  • Hast du den Kontrolltermin beim FA noch am selbem Tag durchgeführt?

Lg

0

Also ich würde es aufjedenfall überprüfen lassen vom gyn ggf ruf an und frag nach

Und ggf gibt es auch Notfall Termine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?