Muss der Partner alles wissen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man soll dem Partner / der Partnerin immer sagen, wann und wie lange man

weg sein wird, und wann man wieder zurück ist und sich wieder sehen kann.

Lenke die Aufmerksamkeit des Partners nicht auf die Abwesenheit sondern

auf Eure gemeinsamen Dinge. Was Du ihm erzählen möchtest von Deinen

Erfahrungen und Erlebnissen, kannst Du gesondert entscheiden. Überlege

was ihm hilft, Dich zu verstehen, ohne unnötige Ängste und Sorgen in ihm

auszulösen. Außerdem soll man den Partner bei allen Unternehmungen,

bei denen das möglich ist, einladen mitzukommen. Vertrauen aufbauen!

Wenn er nicht mitkommen kann oder möchte, ist es seine Sache.

Wenn Du ihm zeigst, dass Du Dich freuen würdest, wenn er dabei

wäre, wird er nichts unzutreffendes denken, sich keine Sorgen

machen und Dich mit aller Selbstverständlichkeit alleine

gehen lassen.

0
@evaness

Einfach verschwinden und nicht sagen, dass man weg geht und wann man wieder kommt, ist unfair. Der Andere ruft dann vielleicht mehrmals vergeblich an, oder klingelt und niemand öffnet. Er macht sich Sorgen, ob etwas passiert ist, und er weiß vor allem nicht, wann es wieder Sinn hat, Kontakt aufzunehmen. Deshalb hat es nichts mit Kontrolliertwerden zu tun, wenn man ihm diese Information von sich aus gibt. Es wäre traurig, wenn er sie erfragen müsste. Das würde ein Gefühl des Kontrolliertwerdens auslösen. Deshalb einfach selbst Bescheid geben und alles ist in Ordnung.

0
@evaness

Broken20 ist eine geile Sau! :=) Die würdet ihr doch alle mal, gerne Reiten!

0

Das hängt ganz von den Gewohnheiten ab, wie man eine Beziehung führt. Für mich gehört es schon dazu, dass man solche Dinge dem Partner sagt. Um vogelfrei den Alltag zu gestalten, braucht man keine Beziehung. Ich würde mir Sorgen machen, wenn mein Partner einfach abtaucht und ich nicht weiß, wie ich ihn erreichen könnte. Nur übermäßige Kontrolle ist schlecht für eine Partnerschaft, denn Freiräume braucht jeder.

Nein, denn das wäre ja eine unsichtbare Fußfessel! Fehlt nur noch man muß sich eine Genehmigung, am Besten schriftlich bestättigen lassen..wo man wann von dann bis dann seien darf! Es muß reichen wenn man ab/zu bestimmten Zeiten tel.fonisch erreichbar ist.m.l.G

Was möchtest Du wissen?