Muss der Müllkostenanteil in der Nebenkostenabrechnung gemindert werden, wenn Nachbarn aus Nebenhäusern die Tonnen unberechtigt voll machen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Vermieter bzw., die Hausverwaltung kann den Entzug von Füllraum der Mülltonnen anzeigen und Sie als Zeugen benennen..

Präventiv empfiehlt es sich, eine Müllbox zur Unterbringung der Müllgefäße zu schaffen, deren Zugang nur mittels Hauseingangsschlüssel der berechtigten Mieter zu öffnen ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheoCleo
26.08.2016, 17:06

Wäre das nicht ebenfalls mit Mehrkosten für eine abschließbare Mülltonne verbunden?

0
Kommentar von AnReRa
26.08.2016, 17:07

Präventiv empfiehlt es sich, eine Müllbox zur Unterbringung der Müllgefäße zu schaffen

Nur kannst Du den Vermieter wohl kaum dazu zwingen, oder ?

0

... Papier wird hier bei uns kostenfrei eingesammelt. Wie hoch ist denn dein Anteil an den Abfallgebühren für Papier?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheoCleo
04.09.2016, 23:03

Es geht ja nicht nur um Papier - nur bei Papier merkt man es am Deutlichsten. Papier gibt hier pro Abholung eine kleine Pauschale - aber der Weg zum nächsten öffentlichen Sammelkontainer ist auch nicht gerade kurz und kostet mächtig Zeit.

0
Die Nachbarhäuser im Komplex gehören nicht zu unserem Vermieter.

Informiere den Vermieter, dass hier Fremde Müll ablagern und Du - mit den anderen Mietparteien - darüber nachdenkst Abzüge vorzunehmen

Jetzt ist die Frage, muss ich die Müllgebühren aus der Nebenkostenrechnung zahlen oder kann ich Minderung wegen Fremdmüll verlangen?

Ich fürchte nicht, weil Du das ja nicht wirklich beweisen kannst.

Wie stehen die anderen Mietparteien dazu ?
Allein wirst Du nichts machen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheoCleo
26.08.2016, 17:07

Die anderen Mietparteien inklusive Hausmeister sehen es genauso wie ich, dass es eine Schweinerei ist, dass wir ständig unseren Müll nicht wegbringen können - bei Papiermüll geht es ja noch, aber bei der gelben Tonne und dem Restmüll stinkt es gewaltig.

0

Du kannst die Minderung sicherlich verlangen, damit du aber überhaupt eine Chance auf die Minderung hast solltest du es irgendwie beweisen können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gebühren für Abfallbeseitigung sind in der Regel hoch und vermutlich haben auch deine anderen Nachbarn eine hohe Rechnung erhalten. Das hilft aber nicht bei dem aktuellen Problem. Schließt euch zusammen und bittet den Vermieter, an den Containern ein Schloss zu installieren, so dass nur die Mieter von euere Gebäudekomplex Zugang dazu habt. Dann müssen sich die Mülltouristen eine andere Möglichkeit suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft nur ein Schloss an die Mülltonnen, habe ich auch, bei mir schmeißt keiner was rein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer weist es nach? Wer unternimmt etwas dagegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheoCleo
26.08.2016, 17:05

Unser Hausmeister hat selbst festgestellt, dass unsere Mülltonnen von den anderen Häusern mitbenutzt werden, allerdings hat er noch nie jemanden erwischt. Ich hab mir das KFZ Zeichen besagter Dame notiert.

0

Hallöle...

Für die Papiertonnen zahlt man doch keine Müllgebühren...

 Bei uns gibt es für einmalig 8€ eine Tonne... Die Leerung ist kostenlos

Lieben Gruß vom Saurier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheoCleo
26.08.2016, 17:11

Wir zahlen für alle Mülltonnen - die Paiertonne war nur das Beispiel, bei dem ich auf öffentliche Container zurückgreifen kann, bei gelber Tonne und Restmüll ist die Angelegenheit gerade jetzt im Sommer ekliger...

0

Was möchtest Du wissen?