Muss der Mindestlohn nächstes?Jahr rapide steigen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Verdoppelung findet im Parlament keine Mehrheit. Da müssten Sie zuerst viel mehr SPD-Kandidierende wählen.

Der Mindestlohn ist bundesweit der tiefste Lohn, der für eine volle Leistung ausbezahlt werden darf und der im Parlament eine Mehrheit finden konnte. Er darf natürlich von Bundesländern und Arbeitgebern überschritten werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Das ist eine absolut überzogene Forderung. Die Mindestlöhne steigen ja bereits jährlich und 2021 soll sogar über einen Euro auf 10,45€ erhöht werden, was nach einer Pandemie, die unsere Wirtschaft eh schon beutelt, mehr als unglücklich ist. Die Arbeitgeber für minderwertige Tätigkeiten mehr zahlen zu lassen. Vermutlich werden viele Unternehmen vermehrt auf Aushilfen setzen, gern Miderjährig, die haben nämlich keinen Anspruch auf Mindestlohn

Muss der Mindestlohn nächstes?Jahr rapide steigen

Nein. Er ist ja jetzt schon zu hoch.

Statt 9,82 ab 2021 lieber 18 Euro

Ich würde mal € 5,50 für realistisch halten.

Du bist ein Reaktionär, ein Kapitalisten-Liebchen.

1
@FordPrefect

Genau das bist du, ein bürgerlich-verblendeter Ideologe, ein bloßer Kapitalisten-Knecht.

1
@FordPrefect

Außer dämlicher Dummbatzereien und Unterstellungen hast du leider nix weiter in petto.

1
@voayager

Das schreibt ausgerechnet jemand, der

  • weder von seinem eigenen ideologischen Unterbau,
  • noch von VWL irgendeine Ahnung hat,
  • geschweige denn realisiert hätte, dass der Sozialismus 1989 endgültig seinen Abgang aus der Zeitgeschichte gemacht hat.

Ja, das trifft mich hart.

1
@FordPrefect

Der Sozialismus ist noch lange nicht beendet siehe China,Nordkorea,Syrien,Venezurla,Bolivien,Kuba usw.....

0
@MadameAnjelou
Der Sozialismus ist noch lange nicht beendet

Doch, ist er. Nur einige Bornierte weigern sich, die Realität anzuerkennen. Ausbaden darf das die jeweilige Bevölkerung.

China

Kommunistische Diktatur.

Nordkorea

Dito.

Syrien

Diktatur. Weder Sozialismus noch Kommunismus.

,Venezurla

Chaos. Staatsform zweifelhaft.

,Bolivien

Deppen-Sozialismus pur. Armut und Hungersnöte. Chaos.

,Kuba

Im Wandel.

1
@FordPrefect

War neulich während einer Karibik Kreuzfahrt in Kuba und dort hat mich alles sehr stark an die DDR erinnert Warteschlangen bis zum Horizont an Supermärkten leere Regale und oft gab es nichts!

1

Eine durchaus berechtigte Forderung, doch leider nicht umsetzbar, denn der hiesige bürgerliche Staat ist nicht dafür da, nicht geeignet, dem Kapital Schranken aufzuerlegen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Innerhalb meines Studiums hatte ich viel mit Politik z utun
der hiesige bürgerliche Staat ist nicht dafür da

...den ideologischen und historisch bewiesenen Nonsens der ehemaligen SED und ihrer Nachfolgerkohorten in die Realität umzusetzen.

nicht geeignet, dem Kapital Schranken aufzuerlegen.

Schön wär´s. Leider haben wir viel zu wenig Kapitalismus, und zu viel "Ich-mach-mir-meine-Welt-wiedediwedewie-sie-mir-gefällt"-Naivitätsideologie.

2
@FordPrefect

Das übliche Spießer-Gelalle, dies dann auch noch mit wichtiger Miene neunmalklug vorgetragen, so als wenn Wunder was Kluges da fabriziert wäre, dabei ist es das übliche bürgerliche Eia-Popeia, das ich schon tausendfach vernommen habe vor vielen Jahren und stets erklingt dieser Sermon ähnlich monoton einer tibetanischen Gebetsmühle. Kleinbürger lasst euch mal was Neues einfallen, ihr langweilt gar sehr.

1
@voayager

Ganz toll. Haast du das vor dem Spiegel geübt? ich bin sicher, Karl-Eduard von Schnitzler (aka "Sudel-Ede") wäre stolz auf dich gewesen.

Zu dumm nur, dass du für derartige Tiraden über 30 Jahre zu spät kommst. Darüber ist die Geschichte längst hinweggezogen. Solltest vielleicht mehr raus gehen.

1

Also soll ein Frisör vollzeit 4.320 € verdienen? Dann schneide ich mir die Haar lieber selber, als den Preis zu zahlen.

Was möchtest Du wissen?