Muss der Mieter die Kosten für den Wartungsvertrag der Gasheizung zahlen?

3 Antworten

Nein, Du musst nicht alles zahlen. Die Wartung ja (falls mietvertraglich vereinbart), die "Reparaturversicherung" nicht. Der Vermieter muss sich diese Kosten vond er Heizungsfirma aufteilen lassen, wenn er den Wartungs-Anteil umlegen will.

Das Schriftstück heisst Mietvertrag, dort steht, dass die Wartungskosten umgelegt werden dürfen. Eine Versicherung gegen Reparaturen wird aber nicht dadurch zur Wartung, dass man "Wartung" auf die Rechnung schreibt.

Wartungskosten für Heizung u.a. gehören zu den Betriebskosten, die anteilig auf die Mieter umgelegt werden.

Wartungskosten sind auch nicht das Problem . Aber dieser Wartungsvertrag inkl. kostenlosen Notdienst und Kesselreparaturen .

Das sind ja ich sag mal für mich Mehrkosten die der Vermieter wenn ich sag mal was am Kessel kaputt geht spart .

0

Für die Wartung der Heizung, d. h. 1 x jährlich, ist in der Regl der Mieter zuständig, allerdings darf es einen bestimmten Betrag nicht übersteigen. Das muss aber auch in Deinem Mietvertrag stehen. Dort steht bis zu welchem Betrag es Deine Kosten sind. Erscheint mir viel zu hoch die Rechnung.

Es steht ein höchstbetrag im Mietvertrag für Wartung von 200€.

Mir gehts nur darum , die vorherigen Jahre war die Wartung immer bei ca. 100€ und jetzt mit dem Wartungsvertrag 80€ mehr . Weil in dem Vertrag zusatzleistungen angegeben sind , die dem Vermieter im ernstfall Geld sparen , aber uns Geld kosten .

0
@Squallx2

Da würde ich den Vermieter direkt drauf ansprechen u 200,--€ sind auch ganz schön hoch...

0

allerdings darf es einen bestimmten Betrag nicht übersteigen.

Das verwechselst Du mit den Kleinreparaturen. Heizungswartung gehört zu den Nebenkosten. Da gibt es keinen bestimmten Betrag. Die Kosten die tatsächlich anfallen muß der Mieter zahlen. Vorausgesetzt es hat alles eine Richtigkeit. Was bei den Zusatzleistungen zur Wartung nicht der Fall ist.

0

Leider finde ich keine Quelle nach welcher der Mieter für die Wartung der Heizung zuständig ist.Wäre ein kleiner Tip möglich ? 

0

Nebenkostenabrechnung allgemeinstrom mieter?

Hallo untzwa habe ich eine Frage bezüglich Mietrecht. Wir haben heute unsere nebenkostenabrechnung bekommen und ich wurde etwas stutzig, wir haben eine 92 qm Wohnung und unsere Nachbar eine 33 und eine 35 qm Wohnung. Auf der Abrechnung wir können von den Nachbar mit einsehen mussten die 48euro und der andere 50 Euro allgemeinsten zahlen und wir 132 Euro . Jetzt die Frage muss das nicht auf 3 Parteien gleich aufgeteilt werden ? Darf der Vermieter das nach qm abrechnen? Wir sind beide voll berufstätig und kaum zu hause und nutzen den Flur Strom kaum und die sind arbeitslos und laufen den ganzen tag rein und raus und benutzen alles mehr wie wir. Ich finde das nicht richtig aufgeteilt und habe keine Lust für die beiden mit zu bezahlen.

Ich hoffe mir kann einer helfen . Mit freundlichen Grüßen 

...zur Frage

Etagenheizung: was ist der Unterschied zwischen einer Wartung und einer Reparatur?

Also das Mehrfamilien-Haus in dem ich seit ein paar Jahren wohne, wurde verkauft und bisher hat der der alte Vermieter die Wartung und die Reparaturkosten der Gasetagenheizungen übernommen.

Jetzt steht aber im Mietvertrag, dass bei Etagenheizungen der Mieter die Kosten für die Wartung und Reinigung zu tragen hat, und der neue Hausbesitzer meint, wir Mieter müssten uns um Wartungsvertrag mit dem Installateur kümmern.

Aber müssen wir Mieter jetzt auch die Reparaturkosten tragen, wenn die Heizung kaputt ist oder nur die Reinigung?

...zur Frage

Wartung der Gastherme im Badezimmer, zahlt Mieter oder Vermieter?

Eine Wartung der Gastherme für Heizung und Warmwasser im Bad wurde auf die Nebenkostenabrechnung hinzugerechnet. Ist das in Ordnung? Danke für Antworten.

...zur Frage

Posten "Wartung Mineralst.Anlage" in der Nebenkostenabrechnung

In meiner Nebenkostenabrechnung wird der Posten "Wartung Mineralst.Anlage" aufgeführt. Was genau ist das? Darf der Vermieter das umlegen?

...zur Frage

Wer zahlt Reperatur von Gasheizung? Mieter/Vermieter?

Hallo!

Ich habe in meiner Mietwohnung eine Gasetagenheizung. Für die jährliche Wartung bin laut Mietvertrag ich als Mieter zuständig. Nun ist die Wartung langsam wieder fällig und pünktlich dazu scheint etwas undicht zu werden, es tropft.

Nun meine Frage: Wer zahlt? Klar, die Wartung zahle ich. Aber wer zahlt z.B. wenn hier eine Reperatur nötig ist / Austausch defekter Teile die über die Wartung hinausgehen? Auch ich? Oder muss das der Vermieter zahlen?

Danke!

...zur Frage

Wartung der Heizung Mieter oder Vermieter

Hallo zusammen, Ich bin Mieter und die Wartung der Heizungsanlage steht an. in Meinem Mietvertrag steht ich habe dies zu erledigen, Jetzt kommt aber mein Vermieter an und möchte mögliche Termine für eine Wartung haben. sprich er will jetzt eine Heizungsfirma beauftragen. Darf er das oder ist das quatsch? die andere Sache ist muss er mit mir absprechen was das für eine Firma ist oder nicht er wohnt ca. 60 km. von meinem Mietshaus weg. und er würde eine Firma beauftragen die in seiner Stadt ist. dadurch gibt es Große Anfahrtskosten. Darf er das auch Verlangen oder wie schaut das aus ? Ich habe eine Firma in der Stadt wo ich wohne und es wäre einfach nicht so teuer damit das gemacht wird. und noch eine Sache er möchte auch das alle Heizkörper im Haus überprüft werden auf Dichtheit und Funktion. wer kommt dafür auf? es gibt keine Anzeichen auf Undichtigkeit und Heizen auch einwandfrei. und wen es das möchte muss er dabei sein da er dann bei allen zimmern schauen will was der Monteur begutachten würde, irgendwie hab ich auch ein Recht auf Privatsphäre ,oder sehe ich das falsch? Mein Vermieter sucht nur Gründe um zu sehen was hier im Haus / die Räume los ist. muss ich das zulassen oder hab ich das recht die Wartung ohne dem Vermieter durchführen zulassen? Danke schon mal für die Antworten.

Gruss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?