Muss der Mieter den Zaun reparieren oder erneuern bei Beschaedigung durch den erlaubten Hund?

3 Antworten

Wenn Du die Reparaturkosten nicht übernehmen willst, mußt Du trotz allem den Mieter kontaktieren. Er ist zur Beaufsichtigung seiner „Töle“ verpflichtet und muß den Zaun reparieren, wenn der Hund ihn kaputt beist. Vielleicht übernimmt es dessen Versicherung.

Der Mieter kommt natülich für den Schaden auf,(oder die Versicherung) den er oder sein Hund gemacht hat. Einige dich doch in einem netten Gespräch...wenn ihr euch versteht sollte so ein Gespräch doch möglich sein.

Grundsätzlich hat der Mieter den Zaun - wenn intakt - so übernommen und muß ihn auch instandsetzen, wenn sein Hund den Zaun beschädigt hat. Er kann sich da nicht herausreden, weil er mit der Anmietung die Verantwortung für die Mietsahe hat. Abgesehen davon hat er die Verantwortung für Schäden, die sein Hund anrichtet.

Mobbing eines Mieters gegen Vermieter

Mieter und Vermieter wohnen in einem Haus. Dieser Mieter (hat die Kündigung wegen Eigenbedarf auf dem Tisch seit einem dreiviertel Jahr und zieht nicht aus) läßt sich wöchentlich neue Klagen einfallen gegen den Vermieter, egal ob bei Gericht, Ordnungsamt, Polizei etc. Alles Lügen und völliger Unsinn !!!! Diese Lügen werden natürlich widerlegt und auch als Lügen bewiesen. Trotzdem ist der Vermieter die meiste Zeit ständig mit Stellungnahmen an die entspr. Behörden und auch dem gegnerischen Anwalt beschäftigt, was mitlerweile auch die Psyche des Vermieters extrem belastet. Abmahnungen an den Mieter werden ignoriert. Der Mieter läßt den ganzen Tag laute Musik laufen und der Hund bellt den ganzen Tag. Die Räumungsklage ist leider noch nicht durch bei Gericht und so lange muss der Vermieter diesen Mieter eben auch noch aushalten. Der Anwalt des Vermieters ist natürlich auch gut beschäftigt mit Stellungnahmen usw. - Details würden zu weit führen. Vielleicht hat ja jemand ne Idee, wie man damit am besten umgeht. Wir wissen es nicht ;-(

Meine Frage: Was kann man gegen dieses extreme Mobbing tun ????? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, diesen wahnsinnigen Mieter zu stoppen ?????

...zur Frage

Was tun, wenn Mieter Kündigungsschreiben nicht bei Post abgeholt hat?

Hallo,

ich habe folgendes Anliegen. Zu Beginn des Jahres habe ich ein Kündigungsschreiben für einen Mieter aufgesetzt und diese pünktlich zum 3.Werktag des Monats per Einschreiben in Zustellung gegeben. Da der Mieter nicht anzutreffen war, wurde ihm durch den Postmann eine Mitteilung im Briefkasten da gelassen mit der Bitte, den Brief bei der Post abzuholen.

Auch ich wies ihn immer wieder darauf hin, das Kündigungsschreiben abzuholen. Dies ist nur (innerhalb von drei Wochen) nicht erfolgt und der Brief an mich zurückgekommen.

Nun meine Frage: Ist die Kündigung mit einer Frist von 3 Monaten nun dennoch wirksam? Wie ist vorzugehen? Der Mieter hat diese schließlich bewusst nicht abgeholt.

Danke.


...zur Frage

mein vermieter verbietet mir meinen hund, obwohl andere mieter einen hund haben! darf er das

...zur Frage

Mieter "entsorgt" Müll im Treppenhaus?

Mieter X entsorgt seinen Abfall (v.a. benutzte Taschentücher) im gemeinschaftlichen Treppenhaus und wirft außerdem Müll aus seiner Wohnung auf die Terrasse eines anderen Hausbewohners herunter, streitet dies aber jedes Mal ab oder behauptet, es wären seine Gäste gewesen. Es kann nur Mieter X oder dessen Gäste gewesen sein, da Mieter Y zur Tatzeit nicht im Treppenhaus war.

Was kann man in so einem Fall als Vermieter dagegen tun? Hundertprozentig beweisen kann man es ja nicht, da man es nicht mit eigenen Augen gesehen hat.

...zur Frage

Vermietung und der Putzbröckelt von den Wänden / wer muß es richten?

ICh habe gerade meine Wohnung gewechselt, die Wohnung über mir wurde auch frei und eine Junge Frau ist eingezogen / ist gerade dabei. Beim fachgerechten Entfernen der Uralttapeten fällte der Putz in großen Stücken von der Wand. Nich so ein Bischen sondern so richtig grob. Die wand sollte eigentlich von einem Gipser richtig und neu hochgezogen werden, da dies zu viel ist für einen Mieter. Dazu kommt noch das das Dach mal undicht war und die Wände dadurch an manchen stellen Sichtbar gelitten haben.

Ich die Reperaturm das verputzen der Wand Sache des Vermieters oder des Mieters ?

...zur Frage

Hundebesuch oder Aufenthalt: Wie lange darf man als Mieter einen Hund bei sich aufnehmen?

Meine Nachbarin hat mehrmals im Monat einen Hund zu Besuch. Dieser Hund bleibt dann oft bis zu 3- 4 Tagen manchmal auch eine Woche bei der Nachbarin. Der Hund bellt, winzelt und kläfft tagsüber und nachts, früh morgens und erledigt häufig seine Geschäft in unserem Hof. Die Nachbarin meint sie hätte den Vermieter gefragt, ob sie den Hund zu Besuch haben dürfte und dieser hätte angeblich zugestimmt. Das glaube ich jedoch nicht ganz, da bei meinem Einzug ausdrücklich gesagt wurde, dass Tier nicht gehalten werden dürfen und auch in der Wohnungsannonce stand Tierhaltung: Nein. Im Mietvertrag steht: "Tierhaltung in Mieträumen ist ohne vorherige Zustimmung des Vermieters nicht gestattet. Der Vermieter kann die Zustimmung verweigern oder eine erteilte Zustimmung widerrufen, wenn konkrete Belange und berechtigte Interessen des Vermieters, den übrigen Bewohner des Hauses oder der Nachbarn entgegenstehen und das Interesse des Mieters an der Tierhaltung überwiegen"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?