Muss der Kompost das ganze Jahr über abgedeckt sein?

3 Antworten

Im Prinzip egal. Aber wenn der Deckel drauf ist, verrottet der Inhalt (angeblich ) schneller. Bei einem offenen Kompost würde ich von Zeit zu Zeit etwas drauf streuen, was den Verrottungsprozess begünstigt. Weiss leider nicht, wie das heisst, gibts aber in jedem Baumarkt.

Ich habe einen offenen Kompost, den ich allerdings im Herbst weitgehend mit Laub abdecke. Was jedoch danach anfällt, werfe ich auch weiterhin einfach drauf. Das vergeht schon mit der Zeit.

Außerdem habe ich noch einen sogenannten Thermokomposter - also so ein Kunststoffteil mit Deckel. Darin verrottet das ganze Zeug etwas schneller. Aber auch einer Mausefamilie gefällt es wegen der Wärme darin sehr gut.

Wichtig ist: beides im Frühjahr fein "umsetzen".

Eine gute Durchlüftung aber auch genügend Feuchtigkeit sind die ersten Voraussetzungen für gute Komposterde. Die Düngewirkung des Komposts ist allgemein bekannt, und macht sich in Form von gesundem Pflanzenwachstum bemerkbar. Für die Kompostierung stehen uns neben dem offenen Komposthaufen auch Thermokomposter (geschlossen) zur Verfügung. Quelle: http://www.hausgarten.net/kompost-und-abfall.html

Ich entnehme daraus das es im Prinzip egal ist. In meinem Garten habe ich auch einen Kompostierer mit Deckel. Ab und zu lasse ich den Deckel ein paar Tage offen. Bis jetzt hats immer bestens funktioniert mit dem kompostieren!

wie geeignet sind verschiedene herbstblätter von obstbäumen zum kompostieren?

hallo, ich habe dieser tage die blätter aus meinem garten geharkt. und dabei verschiedene beobachtungen gemacht. die krschblätter sind schnell faulend und bilden eine art matsch, der vermutlich gar nicht gut ist für den rasen. die birnenblätter sind trocken geblieben und sehr fest, brauchen vermutlich länger zum kompostieren. die haselnußblätter sind auch ziemlich trocken, nicht matschend, scheinen mir aber schneller zu kompostieren als die birnblätter.

ich habe den garten das erste jahr und weiß daher noch nicht alles, trotz einigem vorwissen. daher meine frage zum herbstlaub. welche erfahrungen habt ihr oder auch was wißt ihr, wie geeignet kirsch-, birnen- oder haselblätter zum kompostieren sind. haben die eigentlich irgendeinen wert zum kompostieren?

ich habe sie jetzt erst mal beiseite gebracht, also nicht auf den kompost, weil ich mir nicht sicher war und mein kompost eigentlich auch schon abgeschlossen war. aber fürs nächste jahr würde ich es gerne wissen.

zusatzfrage: wie gut oder schlecht ist das laub, wenn es auf dem rasen liegen bleibt? kann es dem rasen schaden oder ist das im grunde sogar egal?

...zur Frage

Abdeckung Backofenlampe defekt

wenn die abdeckung der glühbirne im backofen defekt ist, und ich sie nicht sofort austauschen kann, macht das dann was wenn ich den ofen benutze ohne dass eine abdeckung über der glühbirne sitzt, oder sollte ich den backofen dann lieber nicht benutzen ? die glühbirne alleine ist doch eigentlich auch hitzebeständig, oder ?

...zur Frage

wie lange ist angebrochener wodka haltbar?

frage steht oben :) der Deckel war die ganze zeit drauf müsste jetzt ungefähr ein Jahr alt sein kann man das noch trinken??? Danke für die Antworten im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?