Muss der Kaminkehrer bei Gasheizung regelmäßig zum Kaminfegen kommen?

3 Antworten

Leider ist es so dass der Kaminfeger Gasanlagen (Flüssiggas oder Erdgas) weiterhin kehren muß! Es geht nicht nur um das entfernen von Ruß welches hier ja sowoeso nicht anfällt. Vielmehr geht es um einen einwandfreien Abzug. Dieser muß auch bei Gasanlagen gewährleistet sein. Es kann vorkommen dass sich das Abzugsrohr durch "Kleinvieh" oder Vögel verstopft hat welches einen einwandfreien Abzug nicht gewährleistet. Aus diesem Grund muß der Schornsteinfeger seine Pflicht erfüllen. In den meisten Fällen kommt der Kaminfeger bei Gasanlagen 2mal im Jahr. Einmal zum fegen und einmal die Emissionswerte der Heizanlage zu messen.

Wir wohnen in einer Mietwohnung und haben einen Gas-Badeboiler.Bei uns kommen im Jahr einmal einer der kontrolliert die Abgaswerte,der andere putzt mit einem Pinsel die Geräteinnenteile.Wir glauben auch ,dass die Kaminkehrer dadurch eine Gelddruckmaschine haben,aber wenn man sie daraufhin anspricht sagen sie"Es geschieht alles nur zu Ihrer Sicherheit".Dagegen wäre eine Widerrede sinnlos.

Ich habe einen Gas-Brennwertkessel mit raumunabhängiger Zuluft(Saugt über den Kamin an).Der Kaminfeger kommt nur alle 2Jahre zum Messen der Abgaswerte.

Was möchtest Du wissen?