Muß der Frosch im Winter gefüttert werden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, der hält dir den Keller frei von Asseln und sonstigem Getier - ganz, als wär es eine Kröte. Du hättest ihn im Keller lassen sollen, auch draußen kann er überleben. Und Frösche sind Insektenfresser, keine Vegetarier.

Folgende Futtertiere eignen sich zur gesunden Ernährung von Fröschen: Obstfliegen (bevorzugt flugunfähig), Ofenfischchen, Springschwänze, verschiedene Arten Grillen, Heimchen, Heuschrecken (gewöhnlich nur die weicheren Stadien), Mehlkäfer und ihre Larven, Regenwürmer unterschiedlicher Arten, verschiedene Schabenarten, Fliegen, Maden. http://herz-fuer-tiere.de/ratgeber-tier/terraristik/amphibien/ernaehrung-von-froeschen-im-terrarium Also fang an, zu fangen ;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Brugmansie 06.01.2016, 23:55

Ofenfischchen? Was ist das?      

0
Bitterkraut 06.01.2016, 23:59
@Bitterkraut

Ich frag mich eher, was flugunfähige Obstfliegen sind. Bei mir können die immer fliegen..

2
KAGFN 07.01.2016, 22:15
@Bitterkraut

Gibt es als Futtermittel zu kaufen, die werden so gezüchtet.

2
Bitterkraut 07.01.2016, 00:04

Im ernst, öffne seinen Knast einfach und der versorgt sich selbst. Er hat sicher nicht als einziges Wesen Zuflucht in deinem Keller gesucht, das haben bestimmt zig Insekten auch.

1
Bitterkraut 07.01.2016, 22:23
@Bitterkraut

Laß ihm die feuchte Ecke/das Terra mit dem Laub, da kann er hin bevor er austrocknet (je nach Luftfeuchte im Keller), du kannst es ja kippen oder so, damit er rein und raus kann - und freu dich auf einen ungezieferfreien Keller. Wenns demnächst wieder Plusgrade hat kannst du ja nochmal die Tür offen lassen, vielleicht geht er oder es kommt noch merh Futter rein ;)

2
Bitterkraut 09.01.2016, 23:53

Vielen Dank fürs Sternchen und Alles Gute für den Frosch.

0

Erwachsene Grasfrösche überwintern üblicherweise im Wasser, jüngere (mandarinengroß?) noch an Land. Bei Minusgraden sind sie als wechselwarme Tiere nicht aktiv. Bei 12° im Keller fallen sie andererseits auch nicht in Kältestarre.

Wenn es jetzt  für einige Zeit deutlich wärmer wird (so ca. 7° Grad aufwärts), würde der Frosch draußen wohl eine besser geeignete Unterkunft finden können (für spätere Kältephasen).

"Profis" überwintern ihre einheimischen Amphibien im Kühlschrank (Zuchttiere mit Papieren, wohlgemerkt!) ... das dürfte "gesünder" sein als gar keine Ruhephase.

Ohne Lebendfutter wird es nicht gehen - Würmer, Spinnen, Insekten, Asseln, kleinere Nacktschnecken - alles was sich (nicht zu schnell) bewegt und ins Maul passt, kommt in Frage.

Im Tierhandel (Beratung!) gibt es oft Lebendfutter - eventuell kommen auch Enchyträen in Frage, die man in ein Schälchen geben könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?